Kreisliga West SAD

Nichts zu ernten gab es für den TSV Tännesberg bei Aufstiegskandidat TSV Detag Wernberg. Der Gast war mit dem 1:4 noch gut bedient. Hier klärt Daniel Pieper mit einem Befreiungsschlag. Bild: hfz
Detag Wernberg       4:1 (2:0)       TSV Tännesberg
Tore: 1:0, 2:0 (5./44.) Patrick Luff, 3:0 (58.) Klaus Moucha, 3:1 (60.) Turan Bafra, 4:1 (62.) Jiri Sisa - SR: Stefan Grau (SpVgg Schönseer Land) - Zuschauer: 150

Der TSV Detag Wernberg setzte den Gast von Beginn an unter Druck. Lohn war die frühe Führung von Patrick Luff (5.) nach einem gelungenen Spielzug. Aber auch die Gäste versteckten sich in der ersten halben Stunde nicht und Johannes Stahl (7.) vergab eine Kopfballchance, danach (13.) hätte es nach einem Foul von TSV-TW Marco Schönberger an Tännesbergs Spielertrainer Turan Bafra durchaus Elfmeter geben können. Detag erhöhte kurz vor dem Seitenwechsel erneut durch Patrick Luff auf 2:0. Im zweiten Abschnitt verpasste zunächst Tännesberg per Kopf den Anschlusstreffer. Klaus Moucha sorgte per Kopfball mit dem 3:0 für die Vorentscheidung, daran änderte auch das 3:1 (60.) durch ein Zufallsprodukt nichts. Denn quasi im Gegenzug stellte Jiri Sisa (62.) den Endstand her.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.