Kreisliga West SAD

Das 0:0 zwischen dem TSV Tännesberg und den SF Weidenthal war ein torloses Remis der besseren Sorte. In dieser Szene liefern sich Michael Weig (rechts, TSV) und Claus Grossmann (SF) ein Kopfballduell; Sandro Hammer (TSV) ist nur Beobachter. Bild: Büttner
TSV Tännesberg       0:0       SF Weidenthal
SR: Thomas Ernst (Fischbach) - Zuschauer: 140 - Rot: (88.) Kleber (SF) - Gelb-Rot: (55.) Michael Hösl (SF)

(es) Das torlose Unentschieden war ein Spiel der besseren Sorte. Mit einem großen Anhang waren die Gäste zum Lokalderby nach Tännesberg gekommen. Es entwickelte sich vom Anstoß weg bei nasskaltem Wetter ein flottes, gutes Kreisligaspiel, in dem keine der beiden Mannschaften einen Ball verloren gab. Nach verteiltem Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten hatte die Heimmannschaft nach einer halben Stunde Pech, als ein Freistoß von Peter Kopriva aus 30 Metern am rechten Pfosten landete.

Turbulent begann die zweite Halbzeit, als ein Gästespieler zwei Minuten nach Wiederanstoß den Ball von Roman Kalan gerade noch vor dem Überschreiten der Torlinie wegschlagen konnte. Eine Flanke nach einem schönen Spielzug köpfte Johannes Stahl bald darauf an den Pfosten. Eine knappe Führung wäre jetzt verdient gewesen. Ihre größte Chance hatte kurz darauf die junge Gästemannschaft mit einem strammen Schuss an die Querlatte. Nach wiederholtem Foulspiel musste in der 55.Minute Michael Hösl nach Gelb-Rot vom Platz. Sein Fehlen machten seine Mitspieler durch Einsatz wett.

Gegen Ende des Spiels, das spannend bis zum Abpfiff war, schlichen sich immer mehr Fouls ein. Keine Auswirkung hatte kurz vor Abpfiff glatt Rot für Kleber nach einem groben Foul.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.