Kreisliga West: Spiel vom Freitag

FC OVI-Teunz       2:1 (1:0)       DJK Dürnsricht
Tore: 1:0 (20.) Manuel Löffelmann, 2:0 (73.) Daniel Wellnhofer, 2:1 (85.) Markus Schrott - SR: Marco Seidl (SV Fischbach) - Zuschauer: 150 - Rot: (97.) Christian Bauer (Dürnsricht) wegen Tätlichkeit

(aho) Bis auf wenige Ausnahmen in der hektischen Schlussphase war der FC OVI-Teunz in dieser vorgezogenen Partie das spielbestimmende Team. Die Gastgeber ließen die DJK Dürnsricht nicht zur Entfaltung kommen, die wenigen Angriffe der Gäste wurden frühzeitig unterbunden. Nach dem Führungstreffer von Löffelmann versäumte es der FC, schon in der ersten Halbzeit den Vorsprung auszubauen.

Im zweiten Durchgang blieb es bei der Überlegenheit der Heimelf. Das 2:0 von Wellnhofer in der 73. Minute war die logische Folge. Als Schrott in der Schlussphase auf 2:1 verkürzte, warf Dürnsricht alles nach vorne und drängte auf den Ausgleich. Dadurch ergaben sich für OVI-Teunz einige gute Konterchancen. Unrühmlicher Höhepunkt einer kampfbetonten Begegnung war in der langen Nachspielzeit aufgrund einer Verletzung der Platzverweis für Gästespieler Bauer.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.