"Krieg ist eine Niederlage für die Menschheit"

"Krieg ist eine Niederlage für die Menschheit" (war) 55 Millionen Menschen verloren im Zweiten Weltkrieg ihr Leben. Daran erinnerte Bürgermeister Rudolf Götz (am Rednerpult) am Volkstrauertag vor dem Kriegerdenkmal an der evangelischen Nikolauskirche. "Dieses unsagbare Leid darf sich nicht wiederholen." Lektorin Barbara Wagner vertrat Pfarrer Martin Valeske und sprach mit Pfarrvikar Yesu Jeyapal Savariyappan aus Kaltenbrunn die Gebete für die Gefallenen der Kriege und für die aktuellen gewalttätigen Aus
55 Millionen Menschen verloren im Zweiten Weltkrieg ihr Leben. Daran erinnerte Bürgermeister Rudolf Götz (am Rednerpult) am Volkstrauertag vor dem Kriegerdenkmal an der evangelischen Nikolauskirche. "Dieses unsagbare Leid darf sich nicht wiederholen." Lektorin Barbara Wagner vertrat Pfarrer Martin Valeske und sprach mit Pfarrvikar Yesu Jeyapal Savariyappan aus Kaltenbrunn die Gebete für die Gefallenen der Kriege und für die aktuellen gewalttätigen Auseinandersetzungen auf dem Globus. Der Bürgermeister wies auch auf die Bedeutung der Europäischen Gemeinschaft als hohes Gut hin. Der europäische Gedanke dürfe nicht auf eine stabile Währung und kommerzielle Interessen reduziert werden. Final trat Götz für ein harmonisches und tolerantes Miteinander ein: "Jeder Krieg ist eine Niederlage für die Menschheit". Das Gemeindeoberhaupt dankte der Krieger- und Reservistenkameradschaft für die Ehrenwache und die Begleitung beim Gedenktag. Bild: war
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.