Kriminalkomödie "Fisch zu viert"

Hätten Cäcilie, Clementine und Charlotte ihrem Diener Rudolf doch bloß keinen Anteil am väterlichen Brauerei-Erbe versprochen! Jetzt verlangt er eine vorzeitige Auszahlung - ansonsten droht er, ein pikantes Geheimnis auszuplaudern: Dass er mit jeder der drei Damen einst zärtliche Stunden verbracht hat. Als die Schwestern ihn daraufhin in die Stadt schicken, um Rattengift zu kaufen, wird Rudolf misstrauisch... "Fisch zu viert", das rabenschwarze Verwirrspiel um drei Schwestern, ihren Diener und eine Flasche Arsen, kehrt für vier Vorstellungen zurück in die Weidener Regionalbibliothek. Das Landestheater Oberpfalz (LTO) spielt die Kriminalkomödie am13., 14., 20. und 21. November jeweils um 20 Uhr. Karten gibt's bei der "Amberger Zeitung", im Medienhaus "Der neue Tag", auf www.nt-ticket.de sowie den NT-Ticket-Vorverkaufsstellen. Bild: LTO
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.