Krippe und Kindergarten Tiefenbach auch für Nachbargemeinden offen - Anmeldung
Rucksack fürs Leben packen

Aus der Konzeption vom "Haus des Kindes - St. Josef", Tiefenbach kann man folgende Zeilen entnehmen: "Die Entwicklung des Kindes von der Geburt bis zum Schuleintritt ist prägend und entscheidend. Vor allem in dieser Zeit werden Grundlagen für die spätere Entwicklung geschaffen, der Rucksack fürs Leben gepackt." Wie die Erfahrungen - obwohl noch sehr kurz - gezeigt haben, sind die Kinder in der Krippe gut aufgehoben. Der Übertritt in den Kindergarten gestaltet sich dann ohne größere Probleme.

Stille Oasen und Wildnis

Im neuen Gebäude wird vieles angeboten. Bereits zum Einzug wurde sowohl für die Kinderkrippe als auch für den Kindergarten viel Neues angeschafft. Zu Weihnachten zeigte sich auch der Elternbeirat sehr großzügig und ließ die Kinder durch das "Christkind" mit Spielen reich beschenken. Dabei wurde von den Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen auf die pädagogische Werthaltigkeit der Spiele und Bücher geachtet.

In dem großzügig angelegten Außenbereich können sich die Kinder individuell entfalten. Die künstlich angelegte Hügellandschaft fördert dabei die motorischen Fähigkeiten. Stille Oasen und die begehbare Wildnis geben jedem Kind, seinem Alter entsprechend, die Möglichkeit sich zurückzuziehen und die Natur zu entdecken und zu erleben.

Anmeldungen für den Kindergarten sind noch möglich. Dazu das Vorsorgeheft und das Impfbuch mitzubringen. Eine Terminvereinbarung kann jederzeit telefonisch mit der Leiterin Monika Mühlbauer (09673/300) vorgenommen werden. Selbstverständlich dürfen auch die Kinder in die Einrichtung zum "Schnuppern" mitgebracht werden.

Bis drei Jahre

Anmeldung für die Kinderkrippe ist am Montag, 23. Februar von 14 bis 16 Uhr. Während dieser Zeit besteht die Möglichkeit für alle interessierten Eltern mit ihren Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren die Krippe zu besichtigen und sich über die pädagogische Arbeit zu informieren. Ein anderer Termin kann mit der Leiterin Anita Maier (09673/9143510) vereinbart werden. Solange Plätze frei sind, werden auch Kinder außerhalb der Gemeinde- bzw. Pfarreigrenzen aufgenommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tiefenbach (293)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.