Krippenspiel bereichert die Kindermette in Michelfeld
Mit Eifer bei der Sache

Die Zwillinge Saskia und Cora Schmiedl (im Vordergrund) agierten in den Rollen von Maria und Josef. Bild: eb
Es ist schon bewundernswert: Seit 35 Jahren erfreut der Kinder- und Jugendchor mit einem Krippenspiel. Auch an diesem Heiligen Abend waren die jungen Akteure bei der Kindermette wieder mit Eifer bei der Sache. Die Kirche St. Johannes, schön geschmückt mit Christbäumen, Sternen und vielen Lichtern, war restlos gefüllt.

Das Weihnachtsgeschehen, niedergeschrieben vom Evangelisten Lukas, war der Inhalt der Darbietung. Liedern und Instrumentalstücke begleiteten die Spielszenen. Besonders der Hirtentanz drückte die Freude über die Geburt Jesu aus. Gut gefiel auch die Kostümierung der Darsteller. Als Maria und Josef überzeugten in diesem Jahr die Nasnitzer Zwillinge Saskia und Cora Schmiedl.

Die Leitung für Spieler und Sänger lag wieder in den Händen von Rita Schatz, die sich stolz auf ihre Schützlinge zeigte. Bei einem anschließenden Wortgottesdienst spendete Pater Dominik Sobolewski den weihnachtlichen Segen.

Sehr gut besucht war auch die Christmette, die der Kirchenchor unter Leitung von Brigitte Kormann gestaltete. Bei den Gottesdiensten gehörten die Weisen "Stille Nacht, heilige Nacht" und "O du fröhliche" zum Liedgut.
Weitere Beiträge zu den Themen: Michelfeld (1339)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.