Krippenwagen mit vier Sitzen

"Bayerisch gsunga und gtanzt" haben die Mädchen und Buben des Süßer Kindergartens. Und auch ihre Eltern blieben nicht tatenlos.

"Der gute Hirte", so heißt die Einrichtung, feierte sein Sommerfest. Diesem ging eine Dankandacht für das abgelaufene Kindergartenjahr voraus. Auf dem Vorplatz der Dorfkapelle brachte Diakon Dieter Gerstacker den Kleinen die biblische Darstellung vom guten Hirten sehr verständlich näher. Anschließend setzte sich ein Festzug mit den Hahnbacher Marktbläsern in Richtung Kindergarten in Bewegung.

Das Personal hatte unter dem Motto "Bayerisch gsunga und gtanzt" mit den Mädchen und Buben aus der Krippe und dem Kindergarten ein buntes Unterhaltungsprogramm einstudiert. Auch ein Clown und ein Förster schauten vorbei.

Die Veranstaltung nutzte der Kirchenpfleger der Pfarrei St. Jakobus, Konrad Huber, um den Erzieherinnen und dem Elternbeirat mit ihrer Vorsitzenden Elisabeth Hubmann für die Zusammenarbeit zu danken. Besonders stellte er dabei die Spendeninitiative der einheimischen Firmen heraus, für Ausflüge der Krippenkinder ins Freie einen viersitzigen Krippenwagen zu beschaffen. Bereits im Frühjahr war so ein Gefährt vom Ziegelwerk Leipfinger-Bader übergeben worden. Die knapp 1600 Euro, die an den Kindergarten gingen, übertrafen die Erwartungen, so dass noch Geld für Spielgeräte übrigblieb.

Zur weiteren finanziellen Unterstützung der Einrichtung bewirtete der Elternbeirat die Gäste.
Weitere Beiträge zu den Themen: Süß (114)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.