Kritik an später Verteilung der Broschüren

Unverständnis äußerte Arbeitskreisleiter Horst Fröber darüber, dass einige Schulen die angebotenen Info-Broschüren erst spät an die Schüler austeilten. "Die wollen wahrscheinlich ihre eigenen Haus-Ausbildungsmessen schützen." Dagegen sei die Unterstützung durch das Otto-Hahn Gymnasium geradezu vorbildlich und dankte der Schulleitung dafür. Auf einen Shuttle-Service wird dieses Jahr verzichtet: Das Angebot sei in den vergangenen Jahren immer weniger genutzt worden. Ein Schwerpunkt der Messe ist das Thema "Wie gestalte ich meine eigene Bewerbung?". Unterstützung finden die jungen Leute bei einer Berufsberaterin der Agentur für Arbeit. Sie gibt Tipps bei einem professionellen Bewerbungs-Check und berät die jungen Leute außerdem, was bei Vorstellungsgesprächen zu beachten ist. (jr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.