Krummennaab.
Kurz notiert "Feuer" in der Grundschule

Die "vermissten" Celina und Ramon verließen an der Hand der Feuerwehrler das Schulgebäude. Bild: den
(den) In der Grundschule schrillten die Alarmglocken. Die jährliche Feueralarmübung stand auf dem Stundenplan. Geordnet verließen die Schüler mit ihren Lehrern die Klassenzimmer und warteten auf dem Ballplatz auf die Feuerwehr. Mit Blaulicht und Sirene bogen Kommandant Wolfgang Bauer und seine Kameraden im Löschfahrzeug auf den Pausenhof ein. Sicherheitsbeauftragter Lehrer Wolfgang Schraml meldete zwei Kinder aus der dritten Klasse als "vermisst". Schnell machten sich zwei Atemschutzträger auf, um sie aus dem Gebäude zu holen. Unter dem Applaus ihrer Mitschüler verließen Celina und Ramon an der Hand der Feuerwehrler die Schule. Zum Abschluss bewiesen sich die Drittklässler als Nachwuchskräfte und "löschten" fleißig die Bäume und Felsen auf dem Gelände.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.