Kuchenreuther Kapellenfest lockte viele Besucher an
Traumwetter bei der Feldmesse

Die Feldmesse vor der Kuchenreuther Kapelle war auch in diesem Jahr wieder gut besucht. Bild: stg
Kuchenreuth. (stg) Der erste Sonntag im Juli gehört dem Kuchenreuther Kapellenfest: Bei hochsommerlichen Temperaturen hielten sich die Besucher diesmal bis in die späten Abendstunden.

Den Auftakt machte ein Feldgottesdienst auf der großen Wiese vor dem Gotteshaus. Zahlreiche Gläubige waren gekommen, um der Messe, die Stadtpfarrer Konrad Amschl zelebrierte, beizuwohnen. Die musikalische Gestaltung übernahmen der Männerchor der Liedertafel sowie der Sängerbund Immenreuth unter der Leitung von Alexander Hecht. Am Keyboard begleitete Steffi Wöhrl.

Damit das anschließende Gartenfest ein voller Erfolg wurde, hatten sich die Mitglieder der Feuerwehr Fortschau-Kuchenreuth sowie die Bewohner des Ortes sehr viel Mühe gegeben. Bereits am Vortag hatten sie den Festplatz hergerichtet, so dass nach dem Gottesdienst gleich der Weißwurst-Frühschoppen beginnen konnte. Auch an Grillschmankerln und Fischsemmeln hatten sie gedacht. Die Frauen hatten zudem Kuchen und Torten gebacken, die guten Absatz fanden. Für die musikalische Unterhaltung sorgte ab Nachmittag Alleinunterhalter Bruno Schraml aus Lienlas, und für einen regelrechten "Run" am Abend frisch aus dem Holzbackofen servierte Pizza.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.