Kürbislasagne und arme Ritter

Kürbislasagne mit Hagebutten-Dip (6 bis 8 Personen):

Zutaten: 80 g Dinkelvollkornmehl, 60 g Maismehl, 275 ml Milch, Steinsalz, 1 Ei, 1 EL Rapskernbratöl, 350 g Hokkaidokürbis, 2 EL Rapskernbratöl, 20 g Kürbiskerne, gehackt, 100 g Sauerrahm, 80 g Bergkäse, gerieben, 100 g Spinat, 2 EL Apfelessig, Steinsalz, schwarzer Pfeffer, 150 g Magerquark, 90 g Doppelrahmfrischkäse oder Creme fraiche, 2 TL milder Senf, 1 TL Hagebuttenmarmelade, 1 EL Rosmarin, Steinsalz, schwarzer gemahlener Pfeffer.

Zubereitung: Dinkel-, Maismehl und Steinsalz mit Milch klumpenfrei anrühren und zehn Minuten quellen lassen. Das Ei einrühren und in Rapskernbratöl Pfannkuchen ausbraten. Für die Füllung den Kürbis waschen, in walnussgroße Stücke schneiden, und mit Rapskernbratöl vermischen. Anschließend im Backofen mit etwas Steinsalz bei 180°C für etwa 20 Minuten weich backen. Den gewaschenen Spinat in einer Pfanne anschwitzen. Kürbiswürfel, 60 g Bergkäse, Spinat, Quark und die restlichen Füllzutaten vermischen und pikant abschmecken.

Die Pfannkuchen zu je drei Kreisen (sechs Zentimeter) ausstechen und abwechselnd mit der Füllung zu vier Türmchen schichten. Diese auf ein gefettetes Backblech geben und mit dem restlichen Bergkäse bestreuen. Alles im Backofen bei 180 Grad für etwa 12 Minuten backen.

Die Zutaten für den Dip verrühren und kräftig abschmecken. Lasagne und Dip auf einem Teller anrichten und mit einem Rosmarinzweig servieren. Das Gericht kann warm und kalt serviert werden.

Armer Ritter auf dem Scheiterhaufen (6 Personen)

Zutaten: 3 Eier, 200 ml Milch, 250 g Magerquark, 100 g Mascarpone, 80 g brauner Zucker, 1 EL Zitronenschale, abgerieben, 1/4 TL Zimt, 150 g Löffelbiskuit, 60 g Cranberries, 200 g säuerliche, gewürfelte Äpfel, 4 bis 8 Minzeblättchen.

Zubereitung: Die Eier mit Milch, Magerquark, Mascarpone und braunem Zucker verrühren und abschmecken. Die Hälfte der Löffelbiskuits in einen ungelochten Garbehälter setzen, die Hälfte der Eiermasse darüber gießen, nun die Apfelwürfel aufsetzen und mit Cranberries bestreuen, noch einmal eine Schicht Löffelbisquits einsetzen, mit der restlichen Sauce übergießen und im Backofen mit Klimagaren bei 150 Grad und einem manuellen Dampfstoß (nach 15 Minuten) insgesamt 30 Minuten backen. Zum Schluss portionieren und mit Minzeblatt garnieren. Alternative: Das Gericht kann auch im Combidampfgarer bei 150 Grad und 30 Prozent Feuchtigkeit für etwa 30 Minuten gebacken werden. (grm)
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.