Kulmain.
"Alles andere als Niederlage eine Überraschung"

(kap) Eigentlich steht Fußballbezirksligist SV Kulmain (5./22) am Sonntag, 26. Oktober um 14 beim Tabellenführer DJK Gebenbach (1./29) vor ein kaum zu lösenden Aufgabe. "Alles andere als eine Niederlage käme einer großen Überraschung gleich", sieht SV-Trainer Oliver Drechsler der Partie mit gemischten Gefühlen entgegen.

Erinnert sich Drechsler jedoch an die letzte Saison, keimt ein kleiner Funken Hoffnung auf. 2:1 gewann seine Truppe in Gebenbach und zu Hause sprang sogar ein klarer 4:1-Sieg heraus. Aber mittlerweile änderten sich die Vorzeichen rapide. "Für mich ist es das leichteste Spiel der Saison, wir haben nichts zu verlieren, denn die Hausherren haben sich vor der Saison noch einmal kräftig verstärkt." Kampflos jedoch will sich das Team um Trainer Drechsler auf gar keinen Fall ergeben. An der Moral sollte es nicht scheitern, drehte doch sein Team vor Wochenfrist gegen Schwarzhofen einen 0:3-Rückstand in ein 3:3 um. Dort sah er eine grottenschlechte erste Halbzeit seiner Truppe. Nach taktischen Umstellungen zeigte sie nach dem Wechsel ihr wahres Gesicht.

Sorgen bereitet dem Kulmainer Coach die eklatante Auswärtsschwäche. In sieben Spielen reichte es lediglich nur zu einem Sieg und zwei Remis. Dem stehen vier Niederlagen gegenüber. "Vielleicht gelingt meiner Mannschaft eine Überraschung, wenn sie es schafft, an die gute Leistung aus der zweiten Halbzeit gegen Schwarzhofen anzuknüpfen." Neben den Langzeitverletzten fallen diesmal Stefan Serfling und Nico Pusiak aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.