Kulmain.
Die Würfel sind gefallen: Spielplatztruppe siegt beim Mensch-ärgere-dich-nicht-Turnier

Die Würfel sind gefallen: Spielplatztruppe siegt beim Mensch-ärgere-dich-nicht-Turnier Kulmain. (bkr) Die Clubfreunde denken nicht nur an Fußball. Statt des runden Leders rückten am Sonntag große rote Schaumstoffwürfel in den Vordergrund. Zum zweiten Mal war ein "Mensch-ärgere-dich-nicht-Turnier" angesagt. 16 Teams würfelten siebeneinhalb Stunden lang, zählten Augen, warfen Gegner aus dem Feld, drückten Daumen, jubelten oder waren auch mal enttäuscht. Von 6 bis 82 Jahren wetteiferten Kinder und O
(bkr) Die Clubfreunde denken nicht nur an Fußball. Statt des runden Leders rückten am Sonntag große rote Schaumstoffwürfel in den Vordergrund. Zum zweiten Mal war ein "Mensch-ärgere-dich-nicht-Turnier" angesagt. 16 Teams würfelten siebeneinhalb Stunden lang, zählten Augen, warfen Gegner aus dem Feld, drückten Daumen, jubelten oder waren auch mal enttäuscht. Von 6 bis 82 Jahren wetteiferten Kinder und Opas miteinander. Sie alle wollen 2016 wieder auf den Eisstockplatz des Sportvereins mitmachen. Dort hatte Initiator Rüdiger Veigl zwei große Spielfelder markiert. Manchmal ging es ganz schnell bis alle vier Teams einer Runde, bestehend jeweils aus vier Läufern und einem Würfler, ihre Häuser besetzt hatten. Manchmal dauerte es geschlagene zweieinhalb Stunden. Der Vorjahressieger, der Dartclub Mona Lisa, musste schließlich mit dem vierten Platz zufrieden sein. Etwas besser machten es die "Eckfranken" aus Weidenberg mit Platz drei. Die Wanderfreunde Lotto konnten am Ende dem jugendlichen Team der "Hofloher Spielplatztruppe" aus Immenreuth nicht den Sieg ablaufen. 40, 30, 20 und zehn Euro gab es für die vier Siegerteams als Preisgeld neben einer Urkunde. Clubfreunde-Vorsitzende Petra Scholz dankte dem Sportverein für die unentgeltliche Überlassung der Anlage. Viel Bewunderung für das Turnier brachte der Fanbetreuer der Clubberer, Dieter Altmann, aus Nürnberg mit. "Eine super Sache macht ihr, und nicht nur Fußballturniere", begeisterte er sich. Für die Kulmainer und Immenreuther Clubfreunde packte er als kleines Geschenk den Bezirksteller aus. Bild: bkr
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.