Kulmain muss gegen Raigering zurück in die Spur finden
Absoluter Wille

Kulmain. (af) Vor wenigen Wochen war der SV Kulmain aller Sorgen ledig. Nach fünf Spielen ohne Sieg ist die gefährdete Zone urplötzlich wieder ein Thema. "Mit einem Dreier können wir uns von hinten absetzen, aber bei einer Niederlage stecken wir total im Abstiegskampf", warnt Trainer Oliver Drechsler vor dem Heimspiel gegen den SV Raigering. Anstoß ist am Sonntag um 14 Uhr.

Einen so katastrophalen Auftritt wie zuletzt beim 1:3 in Sorghof dürfen sich die Kulmainer Spieler nicht ein zweites Mal leisten. "Da haben wir sämtliche Tugenden wie Laufbereitschaft, Einsatz und Wille vermissen lassen. Ich hoffe, dass die Mannschaft eines begriffen hat: Ohne hundertprozentige Konzentration geht es nicht", ermahnt Drechsler sein Team.

Dass es im vorletzten Spiel vor der Winterpause gegen das Schlusslicht geht, ist für den Coach kein Selbstläufer. Die Panduren zählt er trotz ihres Tabellenstandes zu den spielerisch besten Mannschaften der Liga. "Wir benötigen den absoluten Willen zum Sieg", lautet Drechslers Ansage. Der Trainer hat wieder mehr Alternativen als zuletzt. Zum Kader stoßen wieder Dominik Herrmann und Christian Griener.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.