Kunsthistorisch sehr wertvoll

Normalerweise muss man ins Museum gehen oder in großen Städten berühmte Kathedralen aufsuchen, um sich kunsthistorische Werke anzusehen. Aber auch kleine, unbekannte Kirchen haben oft interessante Schätze zu bieten.

St. Michael in Ehenfeld ist ein solches Kleinod. Die AOVE hatte zu einer Führung durch das Gotteshaus eingeladen. Referentin war Carolin Himmler. Die Ehenfelderin ist durch Ministranten- und Mesnerdienst seit der Kindheit mit der Kirche verbunden.

Kunsthistorisch am interessantesten sind die Wandgemälde in der Sakristei. Die älteren spätromanischen Abbildungen zeigen Reste eines Engels und Maria mit Jesus an der Hand. Die jüngeren spätgotischen Bilder stellen die vier Evangelisten, die zwölf Apostel und die berühmten Kirchenlehrer Gregor, Hieronymus, Augustinus und Ambrosius dar.

In der Kirche selbst gibt es am Hoch- wie auch an den Seitenaltären schöne Heiligenfiguren. Auch die Deckenmalereien sind sehenswert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ehenfeld (578)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.