Kurz-Kritik der Anträge

Zu den Anträgen der CSU/FWU/FDP/FW nahm SPD-Stadtrat Thomas Steiner Stellung:

Runder Tisch mit Wirtschaft:"Das ist eine Aufgabe des Bürgermeisters. Die Wirtschaft lobt die Stadtverwaltung für gute Arbeit. Kein Beitrag zum Schuldenabbau."

Neue Gewerbeflächen an Verkehrsachsen: "Im Industriepark Ost, im Osten der MH und in Kauerhof sind insgesamt noch 32,1 Hektar frei. In den letzten 30 Jahren haben wir 30 Hektar verbraucht. Keine Notwendigkeit für ein B 85-Gebiet, zumal es keine Förderung für Neuansiedlung mehr gibt."

Aktuelle Homepage: "Ist am Laufen, auch kein Kostenfaktor!"

Aktuelle Broschüre der Stadt: "Ebenfalls schon länger in Arbeit, trägt auch nicht zum Schuldenabbau bei."

Breitbandausbau: "Ist längst beschlossen, führt nicht zum Schuldenabbau".

Ermittlung der Immobilienwerte der Stadt: "Würde eine Umstellung des bisherigen Buchhaltungssystems bedeuten. Kosten: rund eine Million Euro. Nur sinnvoll bei geplantem Verkauf." (ge)
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.