Kurze Wege, regionale Produkte

Was hat sich verändert? Knapp ein halbes Jahr ist es her, dass es die Baywa in Floß nicht mehr gibt. Daraus wurde nach zähem Ringen und vielen Diskussionen die Lagerhaus Floß GmbH.

Floß. (kit) Bundestagsabgeordneter (MdB) Albert Rupprecht und die Flosser CSU wollten vom neuen Eigentümer Markus Bock eine erste Bilanz hören. Dabei gab es viel Lob für den Mut und die Vorgehensweise des Unternehmers.

"Ich kannte den früheren Betrieb schon durch die Schüttgutlieferungen meines Vaters", beantwortete Bock die Frage des MdB wie er zu seiner Entscheidung gekommen sei, sich in Floß selbstständig zu machen. Nachdem sich die Baywa aus Floß zurückziehen wollte, hat er die Chance genutzt und den Betrieb an der Raiffeisenstraße übernommen. Die Schwierigkeiten gerade in der Anlaufphase konnte Rupprecht als früherer Geschäftsführer des Gründerzentrums in Grafenwöhr gut nachvollziehen. "Umso mehr muss man diesen unternehmerischem Mut wertschätzen, dass sie hier als Privatperson eingestiegen sind", betonte der Bundespolitiker. Bock, Inhaber der Lagerhaus Floß GmbH, erläuterte den Markträten und interessierten CSU-Politikern seine Geschäftsidee, die er nach und nach umsetzt. "Wir wollen besonders Privatkunden und kleinen Handwerkern ein breites Produktspektrum anbieten."

Besonderen Wert legt der Unternehmer darauf, regionale Produkte zu handeln. "Wir wollen die regionalen Hersteller unterstützen und sind durch die kurzen Wege natürlich auch in der Beschaffung sehr flexibel", betonte er die Vorteile seiner Herangehensweise.

Dass Bock gemeinsam mit seinen Angestellten etwas bewegt hat, sieht man von der Weidener Straße aus. Die Fassade des alten Getreidelagerhauses ist mittlerweile erneuert. "Das wertet nicht nur das Ortsbild auf, sondern zeigt auch, dass hier tägliche Arbeit hineingesteckt wird", lobte Fraktionssprecher Armin Betz. "Es liegt auch ein Stück weit an uns, die gute Nahversorgung die wir im Ort haben, aufrechtzuerhalten, indem wir sie nutzen", appellierte CSU-Vorsitzende Rita Rosner an die Bürger.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.