Kurzurlaub in Bad Füssing
Tipps und Termine

Eschenbach. (myd) Die Bäderfreunde Vierstädtedreieck laden zu einer Drei-Tage-Fahrt vom 11. bis 13. Oktober nach Bad Füssing ein. Der Reisebus startet in aller Frühe, so dass die Bäderfreunde bereits am Anreisetag eine der Füssinger Thermen besuchen können.

Im Reisepreis von 160 Euro pro Person (EZ 180 Euro) sind zwei Übernachtungen mit Frühstücks- und Abendbüfett plus ein Freigetränk, Obst und Wasser am Anreisetag, eine Eintrittskarte für eine der Füssinger Thermen nach Wahl (5 Stunden), kostenlose Nutzung der Infrarotkabine und Sauna im Haus sowie zehn Prozent auf Wellnessanwendungen im Haus inbegriffen. Das Hotel liegt im Zentrum von Bad Füssing gegenüber des Kurparks, der zum Spazieren einlädt. Die Therme eins ist etwa 150 Meter entfernt, zu den anderen Thermen fahren stündlich Shuttlebusse, die ebenfalls kostenlos sind. Weitere Information und Anmeldung unter Telefon 09641/923694 oder 09641/7256.

Flammendes Freibad

Immenreuth. (kr) Freibad in Flammen heißt es am Samstag, 4. Juli, im Naturerlebnisbad Kemnather Land in Immenreuth. Die Initiative Schwimmbad Immenreuth (ISI) lädt dazu ein und hat ein breites Angebot vorbereitet. Ab 14 Uhr ist der Eintritt in das Naturerlebnisbad frei. Die Badezeit ist bis 21 Uhr verlängert.

Um 14.30 Uhr startet der Rutschwettbewerb mit Prämierung. Spare-Rips, BBQ-Soße, Hotdog und mehr bietet ein American Barbecue an. Der Schiffsmodellclub Weiden hat ein Überraschungsprogramm vorbereitet. Musik á la Hubert von Goisern präsentiert "Zfridn" und bei Einbruch der Dunkelheit tritt die Feuerwehr mit ihrer Lichter- und Wasserschau in Aktion.

Hintergrund Vereinszweck: Sauberes Wasser

Kirchenthumbach. (ü) Zur Gründungsversammlung des Vereins "Hilfe für Bhaktapur" erschienen Martin Kohl, Margit Kohl, Peter Böhme, Franzi Prößl, Thomas Frankenberger, Giovanni Scheibler, Günther Dilling, Rudi Dunzer und Fritz Fürk. Den Verein führt Martin Kohl, sein Stellvertreter ist der Züricher Giovanni Scheibler. Die Vereinskasse führt Franzi Prößl, das Schriftführeramt führt Margit Kohl aus. Die Kasse prüfen Günther Dilling und Peter Böhme.

Günther Dilling erklärte, dass der Vereins die Förderung der Entwicklungszusammenarbeit durch Unterstützung der notleidenden Einwohner von Bhaktabur und der umliegenden Orte zu seinem Zweck gewählt habe. Die Menschen sollen mit sauberem Trinkwasser versorgt und beim Wiederaufbau unterstützt werden.

Mitglied werden kann jede natürliche und juristische Person. Der Jahresbeitrag beträgt 25 Euro und für Firmen 50 Euro. Der Verein hat die Anerkennung der Gemeinnützigkeit beim Finanzamt beantragt. Wenn er hierzu die Zusage des Amtes erhält, kann er auch Spendenquittungen ausstellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.