Lahr/Hamburg.
Kulturnotizen Lenz-Roman kommt auf Theaterbühne

(dpa) Der 1968 erschienene Roman "Deutschstunde" von Siegfried Lenz kommt erstmals auf die Theaterbühne. Uraufführungen von zwei verschiedenen Bühnenfassungen sind am 4. November in der Schwarzwaldstadt Lahr und am 22. November am Thalia Theater in Hamburg geplant, wie der Verlag Hoffmann und Campe in der Hansestadt bestätigte. "Meine Fassung, die in Lahr Premiere feiert und dann auf Tournee im deutschsprachigen Raum geht, hat Siegfried Lenz noch selber autorisiert - ohne jede Änderung", sagte der Münchner Theatermacher Stefan Zimmermann der Deutschen Presse-Agentur. Lenz starb am 7. Oktober im Alter von 88 Jahren.

Bamberg: Raubkunst rechtmäßig erworben

Bamberg.(dpa) Die Stadt Bamberg hat ein historisches Kunstobjekt erworben, das ursprünglich Raubkunst aus einer jüdischen Privatsammlung war. Der sogenannte Schönborn'sche Löwenpokal gelangte vor 77 Jahren widerrechtlich durch die Nazis in die städtische Sammlung. Nun habe man sich mit den Erben auf den Ankauf einigen können, teilte die Stadt mit. Der Kaufpreis betrage 350 000 Euro. Damit könne der Pokal künftig rechtmäßig im Historischen Museum gezeigt werden. Die jüdische Sammlerin Emma Budge erwarb das Kunstwerk später. Durch eine Untersuchung von Provenienzforschern stellte sich heraus, dass der Pokal am 4. Oktober 1937 von Bamberg bei einer Zwangsversteigerung für 3680 Reichsmark weit unter Wert erworben worden war. Der Pokal soll von April 2015 an in der neuen Dauerausstellung "Jüdisches in Bamberg" zu sehen sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Magazin (11335)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.