Laienspieltheater feiert am 26. Dezember (Stefanitag) Premiere - Kartenvorverkauf ab 30. ...
Heiterer Schwank: Bonifaz vom Doaglhof

Die Darsteller bei "Da Bonifaz vom Doaglhof" vom Theaterverein Weiding unter Fritz Lindmeier und Josef Ebenhöch und dem Vorsitzenden Michael Schwarz (stehend Zweiter, Vierter und Sechster von rechts). Bild: hfz
Das Laienspieltheater hat in Weiding eine lange Tradition und wird seit 2003 vom "Theaterverein Weiding" organisiert. Die Theaterfreunde können sich zum Jahresende wieder auf Aufführungen, diesmal mit dem bayerischen Schwank "Da Bonifaz vom Doaglhof", einem Stück in drei Akten von Manfred Mayer, jeweils im Jugendheim, freuen.

Bei der Darbietung stehen die Sorgen des Witwers Bonifazius Deiglmoser im Mittelpunkt. Denn sein Stier will nicht mehr fressen, der Knecht ist stinkfaul und der Scherenschleifer will die Bauerstochter heiraten. Dies und viele weitere durchaus menschliche Probleme halten den Bauern ständig auf Trab. Die Regie führen heuer Fritz Lindmeier und Josef Ebenhöch. Als Darsteller, als Souffleur, für die Technik und die Maske stehen wieder bewährte und auch Nachwuchskräfte zur Verfügung. Als Partner für die Betreuung der Besucher fungiert in diesem Jahr der Sportclub.

Während sich die Freunde des Laienspieltheaters über die Weiterführung der Tradition freuen können, bedauert der Verein, dass Albert Singer, der die Aufführungen seit Jahrzehnten in Bild und Ton festgehalten hat, sich als Altersgründen zurückziehen und die Filmerei für den Theaterverein an den Nagel hängen will. Ihm sind aber der Dank für die wunderschönen Aufnahmen sowie die guten Wünsche für Gesundheit auf dem weiteren Lebensweg von allen Darstellern, Mitgliedern und Theaterfreunden sicher.

Aufführungstermine finden erstmals am 26. Dezember (Stefanitag) um 14.30 und 19.30 Uhr sowie am 27. Dezember (Donnerstag), am 2. und 4. Januar (Freitag/Sonntag), jeweils um 19.30 Uhr statt. Kartenvorverkauf an den Sonntagen, 30. November sowie 6. und 12. Dezember jeweils von 10.15 bis 11 Uhr im Jugendheim, ansonsten bei Evi und Alfons Horn, Telefon 09674/8166.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weiding (1010)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.