Lampe bleibt

Nach Programmierung der Schaltzeiten endgültig montiert werde die Lampe am Buswartehäuschen bei Schmierhof, informierte Bürgermeisterin Carmen Pepiuk bei der Bürgerversammlung. In einem Probebetrieb habe sich der neue Beleuchtungskörper bewährt. Leider habe man während der Testphase beobachtet, dass sich die Schulkinder in den dunklen Morgenstunden nicht im Lichtkegel, sondern im unbeleuchteten Bereich nahe an der Kreisstraße aufhielten.

Im Interesse der Sicherheit sollten die Eltern ihre Kinder anhalten, erst bei Herannahen des Schulbusses den beleuchteten Bereich zu verlassen, appellierte Pepiuk. Einen regensicheren Unterstand wird es ab kommendem Jahr auch für die "Fahrschüler" aus Hub geben: Das Fundament für ein neues Buswartehäuschen ist dort schon gelegt. 6000 Euro werde die kleine "Wartehalle" kosten, doch liege schon eine Zusage über einen 50-prozentigen Landeszuschuss vor. (bjp)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.