Landesliga
Berichte vom Kegeln

SKC Gut Holz SpVgg Weiden II - SV Herschfeld 6:2 (3327:3323)

(otr) Ein schweres Stück Arbeit für den SKC Gut Holz SpVgg Weiden II, der sich mit einem 6:2-Heimsieg über den Tabellennachbarn SV Herschfeld weiterhin alle Chancen auf einen Spitzenplatz in der Landesliga offen hält. Das deutliche 6:2-Endergebnis darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Begegnung bis zum letzten Schub auf des Messers Schneide stand. Nach zwei von drei Durchgängen stand es 2:2, so dass die Entscheidung im Finaldurchgang fallen musste. Zwar ging Stefan Heitzer auf seiner vierten Bahn die Luft aus, aber sein Vorsprung war so groß, dass der Schlussspurt des eingewechselten Karl-Heinz Bach nicht mehr ausreichte, um den Weidenern noch den Mannschaftspunkt abzuknöpfen.

Einzelergebnisse

Peter Hartwich - Sascha Kugler (133:148, 130:109, 123:153, 145:132) 531:542 - Satzpunkte: 2:2 - Mannschaftspunkte: 0:1;

Thomas Immer - Daniel Dieterich (150:130, 137:129, 154:154, 147:144) 588:557 - 3,5:0,5 - 1:1;

Markus Schanderl - Sebastian Dieterich (114:167, 135:148, 135:161, 147:132) 531:608 - 1:3 - 1:2;

Tobias Lobinger - Stefan Licht (141:131, 139:139, 128:135, 154:118) 562:523 - 2,5:1,5 - 2:2;

Stefan Heitzer - Ulrich Hümpfmer/Karl-Heinz Bach (168:127, 153:138, 142:148, 111:144) 574:557 - 2:2 - 3:2;

Gert Erben - Marco Katzenberger (131:122, 130:137, 145:141, 135:136) 541:536 - 2:2 - 4:2;

Kegelpunkte: 3327:3323 - Satzpunkte: 13:11 - Mannschaftspunkte: 6:2.

Regionalliga

TSV Wörth - SC Luhe-Wildenau 3:5 (3178:3190)

(otr) Auch nach dem Rückrundenstart führt der SC Luhe-Wildenau gemeinsam mit Harmonie Langenzenn die Tabelle der Regionalliga an. Dabei machten es sich die Oberwildenauer am Samstag im Auswärtsspiel beim TSV Wörth schwerer, als eigentlich nötig. Während es beim erstmals in dieser Regionalligasaison eingesetzten Sebastian Schörner recht gut lief, hatte Rainer Ullmann mit Günter Baumann ernsthafte Probleme. Uwe Waldmann avancierte dann auf den Mittelbahnen zum Matchwinner. Bei 3:3 Mannschaftspunkten gingen schließlich die entscheidenden zwei Kegelpunkte bei 3190:3178 Holz an die Oberwildenauer, die damit das Spiel mit 5:3 für sich entschieden.

Einzelergebnisse

Michael Aunkofer - Sebastian Schörner (131:125, 119:126, 125:147, 165:148) 540:546 - Satzpunkte: 2:2 - Mannschaftspunkte: 0:1;

Günther Baumann - Rainer Ullmann/Michael Grünwald (139:112, 118:123, 143:139, 143:139) 543:513 / 3:1 - 1:1;

Michael Schindler - Michael Plößl (128:138, 120:118, 114:129, 151:129) 513:514 - 2:2 - 1:2;

Alexander Heyde - Uwe Waldmann (138:137, 120:168, 136:145, 117:140) 511:590 - 1:3 - 1:3;

Franz Fuchs - Manuel Kessler (127:123, 129:114, 107:122, 149:129) 512:488 - 3:1 - 2:3;

Karl Geier - Nikolas Sternkopf (125:135, 157:127, 131:136, 146:141) 559:539 - 2:2 - 3:3;

Wolfgang Beck - Michael Grünwald (111:135, 119:130, 145:129, 143:150) 518:544 - 1:3 - 3:3; Kegelpunkte: 3178:3190 - Satzpunkte: 13:11 - Mannschaftspunkte: 3:5.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)SpVgg SV Weiden (3797)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.