Landesliga

Training für SCE beginnt wieder

Ettmannsdorf. (aho) Wenige Woche nach dem letzten Punktspiel in der Landesliga starten die Fußballer des SC Ettmannsdorf am Wochenende in die Vorbereitung zur neuen Saison.

Am Sonntag um 10 Uhr bittet Timo Studtrucker, der auch künftig von Holger Zitzl unterstützt wird, zum ersten Training. Erwartet werden auch die Spieler der zweiten Mannschaft mit ihrem Coach Sebastian Hierl sowie die Neuzugänge. Dem SC schließen sich an: Ludwig Hofer (von SSV Jahn Regensburg), Calvin Morin (FC Amberg II), Stefan Eichstätter (SC Luhe-Wildenau), Maximilian Hupfloher und Stefan Kerscher (VfB Bach).

Am 18. oder 19. Juli steht das erste Spiel der neuen Landesligaspielzeit auf dem Programm. Bis dahin steht den Akteuren eine fünfwöchige intensive Vorbereitung ins Haus. Neben den vielen Trainingseinheiten wurden mehrere Testspiele vereinbart. Für den Toto-Pokal auf Verbandsebene hat sich der SC Ettmannsdorf als Tabellenelfter nicht qualifiziert.

Das erste Freundschaftsspiel ist für Sonntag, 21. Juni bei der DJK Arnschwang. Eine Woche später startet das Team von Timo Studtrucker beim Küblböck-Cup des ASV Burglengenfeld. Erster Gegner ist am Samstag, 27. Juni, der SV Schwarzhofen. Für Sonntag, 5. Juli, wird nach der Absage eines Gegners kurzfristig ein Spielpartner gesucht. Am Samstag, 11. Juli, duelliert sich der SCE mit dem ATSV Pirkensee-Ponholz, bevor am Mittwoch, 15. Juli, beim SC Katzdorf die Generalprobe steigt.

Leichtathletik

Völkl mit Bestzeit, Eich im Pech

Weiden. Mit guten Ergebnissen warteten Athleten der DJK Weiden bei der internationalen Regensburger Sparkassen-Gala auf. Sprinterin Katharina Eich ging im Uni-Stadion über 200 Meter und Korbinian Völkl über 1500 Meter an den Start.

In der dem Hauptprogramm vorgeschaltenen Laufnacht erzielte der angehende Mediziner Korbinian Völkl mit 3:56,31 Minuten eine neue persönliche Bestzeit und erreichte den fünften Platz. Nach 2:37 Minuten bei der 1000-Meter-Zwischenmarke beschleunigte er auf der letzten Runde und konnte sich im Ziel über die neue Bestmarke freuen.

Viel Pech hatte Katharina Eich. Erst verletzte sich eine Staffelkameradin, so dass sie in der 4 x100 Meter-Staffel nicht gegen die Nationalteams aus Deutschland und Österreich antreten konnte. Beim 200-Meter-Frauenlauf stürzte etwa 20 Meter vor dem Ziel eine führende Läuferin auf der Bahn neben ihr. Sie kam gewaltig aus dem Rhythmus. Trotzdem erreichte sie mit 24,95 Sekunden eine sehr gute Zeit. Ihre diesjährige Bestmarke verfehlte sie nur um zwei Hundertstelsekunden. Am kommenden Wochenende wird Eich bei den deutschen U23-Meisterschaften in Wetzlar versuchen, ihre guten Trainingswerte in entsprechende Ergebnisse umzumünzen.

Gegner gesucht

SC Weinberg II

Der SC Weinberg II (B-Klasse) sucht Gegner für Sonntag, 12. Juli, 13.15 Uhr, oder Samstag, 18. Juli, 14.15 Uhr. Nach Absprache kann auch ein Termin unter der Woche vereinbart werden. Anfragen unter 0157/78301762.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.