Landesliga-Handballerinnen zuerst am Donnerstag gegen den Tabellenzweiten Erlangen
Spitzenteams bei der HSG

Noch zwei Mal muss HSG-Trainer Wolfgang Völkl seine Handballerinnen in dieser Saison anweisen. Dabei geht es in den beiden Heimspielen jeweils gegen Spitzenteams. Am Donnerstag gastiert zum Nachholspiel Titelaspirant HC Erlangen, am Samstag der Drittplatzierte TV Weidhausen. Bild: bwr
Nabburg-Schwarzenfeld. (söt) Mit einem Doppelstart beenden die Handballerinnen der HSG Nabburg-Schwarzenfeld die Landesliga-Saison. Dabei empfangen sie am Donnerstag und Samstag jeweils Spitzenteams.

Am Donnerstag, 30. April, bestreiten die Damen der HSG Nabburg-Schwarzenfeld zuerst das Nachholspiel gegen den HC Erlangen. Anpfiff ist zu einer ungewöhnlichen Zeit um 20.15 Uhr im Sportpark in Schwarzenfeld. Der Gast steht derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz und ist ein ganz heißer Kandidat für die Meisterschaft. Wenn der HC Erlangen gewinnt, steht er punktgleich mit Tabellenführer SG DJK Rimpar an der Spitze.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben sich die Mittelfranken gefangen und spielen eine sehr souveräne Rückrunde. Das Grundgerüst der Mannschaft bilden erfahrene Spielerinnen mit Bayern- und Regionalligaerfahrung. Schnelles Umschalten aus einer sehr stabilen Abwehr und eine hohe Ballsicherheit sind die stärksten Waffen der Erlanger. Die meisten Schwierigkeiten hatten die HSG-Damen im Hinspiel jedoch mit der Kreisläuferin des Gasts. Das schnelle Zuspiel der Mitspielerinnen konnte nicht unterbunden werden. Allerdings standen die Mädels von Trainer Wolfgang Völkl damals von Anfang an auf verlorenem Posten und am Ende mussten sie eine sehr deutliche, aber auch verdiente 18:30-Niederlage hinnehmen.

Nun wird es für die Völkl-Schützlinge immens wichtig sein, sich auf die bevorstehende Aufgabe zu konzentrieren. Zudem geht es zwei Tage später, am Samstag um 16 Uhr, gegen den Drittplatzierten TV Weidhausen. Trainer Völkl verspricht den beiden Gastmannschaften einen heißen Kampf: "Wir wollen die beiden letzten Spiele nicht so ohne Weiteres abgeben."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.