Landesliga Herren
Berichte aus dem Kegelsport

Bernd Volkmer erzielte mit 621 Holz neuen Bahnrekord auf den Flosser Bahnen. Dem 1. SKC verhalf diese Bestmarke jedoch nicht zum Heimerfolg. Bild: A. Schwarzmeier
1. SKC Floß - FSV Sandharlanden 2:6/3380:3387

(rkz) Die Kegler des 1. SKC Floß haben einfach kein Glück. Erneut mussten die Mannen um Kapitän Andreas Stahl die eigenen Bahnen als Verlierer verlassen. Im Startpaar konnten Horst Dilling und Alexander Wilde die Partie noch offenhalten. Bei Robert Rosenkranz ist im Moment der Wurm drin. Er musste Franz Köberl mit 1:3 ziehen lassen. Andreas Stahl agierte wegen einer Erkältung etwas kraftlos und wurde er nach 60 Wurf durch Mario Volkmer ersetzt. Dieser konnte gegen Peter Stingl nur den letzten Satz holen. Vor dem Schlussabschnitt stand es 1:3. Bernd Volkmer hatte einen sehr guten Tag. Mit neuem Bahnrekord über 120 Wurf und einem starken Spiel ins Abräumen ließ er Markus Obermeier beim 621:553 keine Chance. Martin Volkmer unterlag in der Endabrechnung knapp bei 2:2 Punkten und 572:577 Kegel. Die Gastgeber stellten am Ende zwar die beiden besten Einzelspieler, doch die Gäste hatten aufgrund der geschlosseneren Mannschaftsleistung die Nase vorn.

Die Hausherren konnten sich aber trotzdem freuen, denn mit der Niederlage des Henger SV gegen Tabellenführer Burgkunstadt sollten die Flosser den Klassenerhalt so gut wie sicher haben. Am kommenden Samstag (13 Uhr) steht das letzte Auswärtsspiel beim FEB Amberg II an.

Einzelergebnisse: Horst Dilling - Max Klingshirn (150:140, 134:146, 154:133, 148:140) 586:559 - Satzpunkte 3:1 - Mannschaftspunkte 1:0; Alexander Wilde - Steve Thürer (132:150, 131:141, 144:148, 138:137) 545:576 - 1:3 - 0:1; Robert Rosenkranz - Franz Köberl (148:140, 126:132, 140:157, 121:125) 535:554 - 1:3 - 0:1; A. Stahl/ M. Volkmer - Peter Stingl (110:133, 140:149, 128:156, 143:130) 521:568 - 1:3 - 0:1; Bernd Volkmer - Markus Obermeier (155:144, 168:145, 142:124, 156:140) 621:553 - 4:0 - 1:0; Martin Volkmer - Jens Paukstadt (136:150, 139:128, 136:150, 161:149) 572:577 - 2:2 - 0:1

SKC GH SpVgg Weiden II - SKC Speichersdorf 6,5:1,5/3486:3271

(otr) Gegen das Schlusslicht setzte sich Weiden II erwartungsgemäß deutlich durch und eroberte mit dem Heimsieg den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga zurück. Schade nur, dass es zu mehr wohl nicht reichen wird. Spitzenreiter Burgkunstadt führt mit vier Punkte Vorsprung die Tabelle an und wird sich in den noch ausstehenden zwei Spielen sicher keine Blöße geben. Vier der sechs Durchgänge gegen Speichersdorf entschieden die Weidener zu ihren Gunsten. Tobias Lobinger kam mit 2:2-Satzpunkten und 564:564 Holz gegen Maria Dedik zu einem Unentschieden. Lediglich Stefan Heizer musste ich mit 0:4 Punkten und 592:911 Holz Jiri Beloch geschlagen geben.

Einzelergebnisse: Michael Gesierich - Antonin Valeska (152:141, 161:132, 126.128, 137:154) 576:555 - Satzpunkte: 2:2 - Mannschaftspunkte: 1:0); Thomas Immer - Alexander Kreutzer (156:146, 140:102, 155:145, 148:147) 599:540 - 4:0 - 2:0; Manfred Thorenz - Stephan Stüpfert (134:1222, 141:136, 141:137, 139:102) 555:498 - 4:0 - 3:0; Tobias Lobinger - Marian dedik (143:144, 126:156, 142:137, 153:127) 564:564 - 2:2 - 3,5:0,5; Stefan Heitzer - Jiri Beloch (148:168, 144:147, 153:136, 147:160) 592:611 - 1:3 - 3,5:1,5; Gert Erben - Wilhelm Kreutzer (142:127, 144:131, 148:130, 166:116) 600:504 - 4:0 - 4,5:1,5. Kegelpunkte: 3486:3271. Satzpunkte: 17:2. Mannschaftspunkte: 6,5:1,5.

Regionalliga Herren

SKC Cadolzburg - SC Luhe-Wildenau 0:8/3147:3303)

(otr) Dank der Niederlage des direkten Verfolgers Harmonie Langenzenn in Heideck hat der SC Luhe-Wildenau die Tür zur Landesliga ganz weit aufgestoßen. Nach dem souveränen 8:0-Sieg beim Tabellenvorletzten in Cadolzburg können sich die Oberwildenauer am kommenden Samstag in Langenzenn sogar eine Niederlage leisten, um dann mit einem Heimsieg am letzten Spieltag gegen Gut Holz Häusling die Rückkehr in die Landesliga zu feiern. Michael Grünwald wechselte zu Rainer Ullmann in die Anfangspaarung, wobei das Duo nichts anbrennen ließ und die Oberwildenauer Farben gleich mit 2:0 in Front brachte. Uwe Waldmann und Sebastian Schörner machten auf ihrer Stammposition in der Mitte dann schon alles klar. Nikolas Sternkopf und Manuel Kessler holten zwei weitere Mannschaftspunkte.

Einzelergebnisse: Paul Maluch - Rainer Ullmann (122:133, 132:130, 126:134, 136:133) 516:530 - Satzpunkte: 2:2 - Mannschaftspunkte: 0:1; Wolfgang Behringer - Michael Grünwald (122:123, 143:136, 132:134, 131:132) 528:525 - 1:3 - 0:2; Matthias Strachota - Uwe Waldmann (132:140, 155:125, 125:150, 131:142) 543:557 - 1:3 - 0:3; Stefan Roth - Sebastian Schörner (129:158, 124:137, 111:144, 119:124) 483:563 - 0:4 - 0:4; Florian Weps - Nikolas Sternkopf (139:141, 129:145, 123:165, 153:117) 544:568 - 1:3 - 0:5; Günter Zimmermann - Manuel Kessler (131:129, 137:159, 131:141, 134:131) 533:560 - 2:2 - 0:6. Kegelpunkte: 3147:3303. Satzpunkte: 7:17. Mannschaftspunkte: 0:8.

Landesliga Damen

1. SKC Floß - TV Eibach 3:5/3115:3118

(rkz) Bis zum letzten Wurf durften die Flosser Keglerinnen auf einen Sieg hoffen. Am Ende war das Glück nicht aufseiten der Gastgeberinnen. Petra Hacker und Silvia Kromp brachten ihre Farben mit 2:0 in Führung. Doch Ingrid Dilling und Doris Braun konnten den Vorsprung nicht halten. Tina Volkmer musste sich knapp geschlagen geben, Angelika Rosenkranz gewann mit 3,5:0,5 und 537:518. Doch dies reichte nicht, um einen oder zwei Punkte zu behalten. Mit dieser Niederlage rutschten die Flosser Damen wieder auf den vorletzten Platz ab. Doch der Klassenerhalt ist bei nur einem Punkt Rückstand immer noch möglich. Am kommenden Samstag ist man beim SKK Raindorf zu Gast.

Einzelergebnisse: Petra Hacker - Victoria Fuchs (139:128, 134:137, 137:131, 149:138) 559:534 - Satzpunkte 3:1 - Mannschaftspunkte 1:0; Silvia Kromp - Kerstin Schreiner (130:121, 130:127, 117:128, 120:118) 497:494 - 3:1 - 1:0; Ingrid Dilling - P. Fuchs/E. Pechmann (137:122, 114:120, 108:132, 130:140) 489:514 - 1:3 - 0:1; Doris Braun - Tina Hußendörfer (160:142, 131:137, 114:138, 151:153) 556:570 - 1:3 - 0:1; Tina Volkmer - Monika Eckhart (107:118, 135:115, 126:136, 109:119) 477:488 - 1:3 - 0:1; Angelika Rosenkranz - Manuela Urban (134:133, 133:133, 142:131, 128:121) 537:518 - 3,5:0,5 - 1:0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.