Landesliga Herren
Kegeln

1. SKC Floß - SKC GH SpVgg Weiden II 5:3

(rkz) Die Landesligakegler des 1. SKC Floß gewannen das Derby gegen den Tabellenzweiten SKC GH SpVgg Weiden II mit 5:3 Punkten und 3330:3314 Kegel. Damit sicherten sie sich zwei wichtige Zähler im Abstiegskampf.

Robert Rosenkranz verlor zwar zunächst etwas unglücklich den Mannschaftspunkt. Alexander Wilde hingegen hatte einen glänzenden Tag erwischt, spielte neuen Bahnrekord und holte den Teampunkt. Im Mittelabschnitt spielte der Flosser Horst Dilling ebenfalls sehr stark und setzte sich klar gegen Peter Hartwich durch. Kapitän Andreas Stahl punktete zum 3:1.

Die Brüder Bernd und Martin Volkmer durften zum ersten Mal in dieser Saison wieder zusammen auf die Bahnen gehen und mussten eigentlich den Vorsprung nur noch ins Ziel bringen. Am Ende wurde es aber noch einmal spannend.

Robert Rosenkranz - Markus Schanderl (121:142, 148:138, 131:152, 127:119) 527:551 - Satzpunkte 2:2 - Mannschaftspunkte 0:1; Alexander Wilde - Thomas Immer (159:138, 144:154, 174:145, 124:135) 601:572 - 2:2 - 1:0; Horst Dilling - Peter Hartwich (151:125, 141:130, 151:148, 156:141) 599:544 - 4:0 - 1:0; Andreas Stahl - Tobias Lobinger (127:140, 131:134, 142:132, 133:122) 533:528 - 2:2 - 1:0; Bernd Volkmer - Stefan Heitzer (118:133, 139:147, 127:121, 135:126) 519:527 - 2:2 - 0:1; Martin Volkmer - Gert Erben (134:158, 138:141, 133:155, 146:138) 551:592 - 1:3 - 0:1

Landesliga Damen

1. SKC Floß - SC Regensburg 3:5

(rkz) Niederlage reiht sich an Niederlage: Die Keglerinnen des 1. SKC Floß verloren auch ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer SC Regensburg. Sie unterlagen nach Punkten zwar nur 3:5, aber mit 3076:3180 Kegel dann doch recht deutlich. Damit rutschen sie auf den vorletzten Platz der Landesliga-Tabelle ab.

Petra Hacker läuft ihrer Form im Moment etwas hinterher und auch Tina Volkmer tut sich in ihrer ersten Saison bei den Erwachsenen noch etwas schwer. So lagen die Flosserinnen nach den Anfangspaarungen mit 0:2 hinten. In der Mittelpaarung machte Silvia Kromp zunächst etwas Boden gut. Doch Ingrid Dilling hatte gegen Petra Strutz nicht viel auszurichten.

Die Schlussstarter Doris Braun und Angelika Rosenkranz glichen nach Punkten aus, doch die beiden Zusatzpunkte konnten sich die Gäste verdientermaßen sichern.

Petra Hacker - Silvia Thürrer (124:138, 152:129, 131:150, 117:139) 524:556 - Satzpunkte 1:3 - Mannschaftspunkte 0:1; T. Volkmer/A.Volkmer - Jennifer Petrik (119:142, 112:126, 122:110, 131:146) 484:524 - 1:3 - 0:1; Silvia Kromp - D. Schubert/R. Braun (131:124, 124:122, 136:124, 134:130) 525:500 - 4:0 - 1:0; Ingrid Dilling - Petra Strutz (124:143, 110:155, 131:122, 126:129) 491:549 - 1:3 - 0:1; Doris Braun - Franziska Sünkel (147:133, 118:117, 116:140, 138:133) 519:523 - 3:1 - 1:0; Angelika Rosenkranz - Diana Scheffmann (130:136, 119:118, 136:140, 148:134) 533:528 - 2:2 - 1:0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.