Landesliga
Kegeln

SV Floß - SC Luhe-Wildenau

(otr) Wenn der SC Luhe-Wildenau seine Tabellenführung in der Keglerlandesliga verteidigen möchte, dann muss er am Samstag (12 Uhr) das Derby in Floß gewinnen. Die gastgebenden Flosser dürfen dabei nicht unterschätzt werden, auch wenn sie derzeit am Tabellenende rangieren. Floß hat erst zweimal daheim gespielt, diese beiden Begegnungen aber gewonnen. Weil man auswärts fünfmal leer ausgegangen ist, trägt man allerdings die "Rote Laterne". Die Oberwildenauer Gäste haben im bisherigen Saisonverlauf noch kein Spiel verloren, die eine oder andere Situation aber durchaus auch mit Glück überstanden. Man wird aber nicht jedes Mal das Spiel gewinnen, wenn - wie zuletzt gegen Sandharlanden - einzelne Durchgänge mit 532 oder gar nur 515 Holz abgeschlossen werden. Den SC-Akteuren muss schnell klargemacht werden, welche große Chance sich derzeit ihnen eröffnet und man diese Chance nicht leichtfertig vergeben sollte

SKC Gut Holz SpVgg Weiden II - PSW Kitzingen

(otr) Nach dem nicht unbedingt zu erwartenden Auswärtssieg bei Harmonie Langenzenn können die Landesligakegler des SKC Gut Holz SpVgg Weiden II wieder etwas durchatmen. Noch tiefer durchatmen wird man können, wenn das Heimspiel am Samstag (16.30 Uhr) gegen den punktgleichen Aufsteiger PSW Kitzingen gewonnen wird. Kitzingen hat noch kein Auswärtsspiel gewonnen, konnte allerdings in Sandharlanden ein Unentschieden erreichen. Die gastgebenden Weidener sind gegen die Truppe aus Franken klarer Favorit. Wenn alle Spieler einigermaßen Normalform erreichen, sollte es zum Punktgewinn reichen. Die genaue Aufstellung wird letztendlich davon abhängig sein, ob und wer eventuell im "Vorspiel" in der 2. Bundesliga zum Einsatz kommt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.