Landesliga Mitte

SV Hutthurm -

SV Etzenricht 4:2

SV Hutthurm: Freund, Eglhofer, Ebner, Bartel, Neunteufel, Hötzl, Wagner (61. Reichenberger), Lorenz, Loibl 85. Müller), Yildirim (58. Schirrotzki)

SV Etzenricht: Heisig, Graßl, Heidel, Plössner, Pollakowski, Stephan Herrmann, Lorenz, Klaus Herrmann, Schimmerer, Pötzl, Müller

Tore: 1:0 (8.) Benjamin Neunteufel, 1:1 (20.) Andreas Schimmerer, 1:2 (26./Foulelfmeter) Andreas Müller, 2:2 (63.) André Schirrotzki, 3:2 (73./Elfmeter) Sebastian Loibl, 4:2 (83.) Benjamin Neunteufel - SR: Achim Untergasser (Urfahr/Österreich) - Zuschauer: 120 - Gelb-Rot: (87.) Andreas Müller (Etzenricht)

Bezirksliga Nord

Rittner übernimmt

SV Raigering

Raigering. Der Vorgänger ist auch der Nachfolger: Roland Rittner ist zurück auf der Kommandobrücke des SV Raigering. Der 61-jährige A-Lizenz-Inhaber leitete bereits vor dem Kellerduell beim SV Plößberg die Trainingseinheiten am Donnerstag und Freitag.

Schon in der vergangenen Saison gelang es Rittner, die "Panduren" vor dem Abstieg in die Kreisliga zu retten. In diesem Spieljahr wird diese Mission aufgrund der personellen Situation schwieriger. "Ich hätte nicht gedacht, dass ich so schnell zurückkomme", erklärte der erfahrene Coach. Aber nach der Raigeringer Derbyniederlage gegen Gebenbach und der damit verbundenen Übernahme der "Roten Laterne" kam die SV-Spartenleitung mit dem bisherigen Trainer Simon Gräß überein, dass der Zeitpunkt für einen Wechsel sinnvoll wäre. Gräß steht aber weiterhin als Spieler zur Verfügung. Rittner will den "Panduren" neues Selbstvertrauen einimpfen und betont: "Ich bin noch nie abgestiegen." Das Bezirksliga-Kellerduell am Sonntag in Plößberg bietet in jedem Fall viel Brisanz. Auch der Gegner hat mit einem Trainerwechsel auf die sportliche Misere reagiert. Harald Walbert gegen Roland Rittner lautet das Duell auf den Trainerbänken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.