Landesliga Nord Herren
Berichte vom Kegeln

1. SKC Floß - SKV Versbach 6:2

(gho) Die SKC-Herren schafften endlich den ersten Saisonsieg. Für die Gastgeber begannen Alexander Wilde und Horst Dilling. Alex kam in die Vollen überhaupt nicht auf Linie. Zwar konnte er trotz zu vieler Fehler noch fünfmal abräumen, aber Kapitän Andreas Stahl ersetzte ihn nach dem ersten Durchgang durch Mario Volkmer. Mario bot dann eine starke kämpferische Leistung, konnte aber nur den letzten Satz für sich verbuchen. So ging diese Begegnung mit 1:3 an die Gäste. Horst Dilling bot eine solide Vorstellung und nahm seinem Gegner alle vier Sätze ab.

In der Mittelpaarung bestätigte Robert Rosenkranz seine bestechende Form. Er gewann alle Durchgänge, verpasste aber die angepeilte Marke von 600 knapp. Andreas Stahl hingegen kämpft derzeit mehr mit sich als mit dem Gegenspieler. Trotz aller Schwierigkeiten konnte er, wenn auch mit viel Glück, seinem Gegner drei der vier Sätze abluchsen.

Zu guter Letzt sollte es die bewährte Schlusspaarung, bestehend aus den Brüdern Bernd und Martin Volkmer, richten. Beide fanden nicht auf Anhieb ins Spiel und gaben den ersten Satz ab. Doch sie kämpften beide erbittert für den ersten Heimsieg der Saison. Bernd konnte dabei drei Satzpunkte für sich verbuchen und seinen Gegner mit 3:1 in die Schranken weisen. Bei Martin reichte es nur zum 1,5:2,5.

Ergebnisse im Überblick: Alexander Wilde/Mario Volkmer - Dragan Koljaja (1:3 - 536:551); Horst Dilling - Bernd Gressel (4:0 - 569:539); Robert Rosenkranz - Harald Schömig (4:0 - 592:503); Andreas Stahl - Patrick Geenen (3:1- 530:547); Bernd Volkmer - Marc Wiedemann(3:1 - 525); Martin Volkmer - Stefan Koljaja (1,5:2,5 - 529:561). Gesamt: 6:2 - 3318:3226

Landesliga Nord Damen

1. SKC Floß - KC Weiherhof 3:5

Nur knapp verpassten die Flosser Keglerinnen den zweiten Heimsieg. Im Startpaar setzte Petra Hacker den positiven Trend der letzten Trainingseinheiten fort und bezwang ihre Gegnerin mit 2,5:1,5. Bei Tina Volkmer dagegen wollte gar nichts klappen. Daher wurde sie nach dem ersten Durchgang durch Ingrid Dilling ersetzt. Aber auch die konnte sich der Tagesbesten Sabrina Hofmann (582) nicht erwehren, so dass diese Begegnung mit 4:0 an die Gäste ging.

In der Mittelpaarung musste Silvia Kromp die ersten beiden Sätze knapp abgeben, womit am Ende die 1,5:2,5-Niederlage feststand. Doris Braun verbummelte den ersten Satz, konnte im Mittelteil aber kräftig zulegen und mit etwas Glück am Ende ein 3:1 für sich verbuchen.

Mit immer noch 60 Kegeln Rückstand bei 2:2 Sätzen machten sich Angelika Rosenkranz und Andrea Volkmer daran, das Spiel noch zu drehen. Angelika spielte eine solide Partie und konnte alle vier Sätze für sich entscheiden. Dabei ließ sie in den Sätzen zwei und drei durch die ein oder andere Unachtsamkeit viele Punkte liegen, so dass es am Ende nur 541:476 für die Flosserin stand. Andrea kam zu Beginn noch gut zurecht und gewann den ersten Satz 130:129. Und auch hier waren es am Ende ein oder zwei Fehler zu viel, so dass diese Begegnung mit 1:5:2,5 bei 497:530 Holz an die Gäste aus Weiherhof ging .

Mit dem Gesamtergebnis von 3114:3142 gingen auch die zwei Mannschaftspunkte noch an Weiherhof, welche zum Endstand von 3:5 führte.

Ergebnisse im Überblick: Petra Hacker - Vanessa Dietl (2,5:1,5 - 541:533); Tina Volkmer/Ingrid Dilling - Sabrina Hoffmann (0:4 - 480:582); Silvia Kromp - Jessica Peiker (1,5:2,5 - 523:529); Doris Braun - Julia Schmirler (3:1 - 532:492); Angelika Rosenkranz - Ramona Hatt (4:0 - 541:476); Andrea Volkmer - Nina Meyer (1,5:2,5 - 497:530). Gesamt: 3:5 - 3114:3142.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.