Landjugend organisiert Wanderung und Überraschung
Kinder vertreiben Waldgeister

Eine gruselige Nachtwanderung war genau das richtige für die 20 Kinder und ihre Betreuer des HPZ. Die ganze Truppe ließ sich von Regenschauern nicht aus dem Konzept bringen und wanderte furchtlos durch den Wald zum Hexenhaus der Familie Bäuml. Mit Leuchtstäben verscheuchten die Kinder den Waldgeist und ließen sich auch von Gruselgeschichten nicht abschrecken. Zum Ausflug hatte die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) in Wurz eingeladen. Schon zum sechsten Mal engagierte sie sich bei der Gestaltung des Ferienprogramms des Familienentlastenden Dienstes (FED) des HPZ Irchenrieth. Doch vor der Wanderung beim Treffen in Mitteldorf wartete die größte Überraschung auf die Kinder. Sie und ihre Betreuung bekommen freien Eintritt bei der Partynacht des Wurzer O'Schnitt. Zurück am Sportheim gab es am Lagerfeuer noch Feuerkartoffeln und Stockbrot für alle.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.