Landwirt und Kommunalpolitiker
Leute

Anton Strunz (Bild) feiert heute seinen 60. Geburtstag. Bild: kro
Lengenfeld. (kro) Zwölf Jahre, von 2002 bis 2014, wirkte Anton Strunz, der Toni, wie ihn seine Freunde nennen, für die CSU im Waldershofer Stadtrat und vertrat dort vor allem die Interessen der Landwirte und der Lengenfelder Bürger. Darüber hinaus war und ist er in zahlreichen Organisationen ehrenamtlich aktiv. Heute feiert der verheiratete Familienvater (drei Söhne) seinen 60. Geburtstag.

Anton Strunz stand von 1997 bis 2013 an der Spitze der Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaft (AGL) in der CSU. Im Vorstand der AGL arbeitet er seit 25 Jahren aktiv mit. Zehn Jahre leitete er in den 80er Jahren die Dorfverschönerung von Lengenfeld. Die Krönung der Bemühungen: Lengenfeld gewann im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" auf Bayernebene die Goldmedaille und auf Bundesebene die Silbermedaille. Strunz war ferner von 1989 bis 2007 Kommandant der Lengenfelder Feuerwehr. Auch heute noch ist der Vollerwerbslandwirt ehrenamtlich engagiert: Er ist seit Jahren stellvertretender Ortsobmann des Bayerischen Bauernverbandes und zweiter Vorsitzender der Jagdgenossenschaft Lengenfeld. Seit Dienstag bringt er sich zudem im Vorstand der Teilnehmergemeinschaft der Dorferneuerung ein.

Daneben pflegt Anton Strunz auch noch Hobbys: Er baut und bastelt gerne an seiner Modelleisenbahn herum und singt aktiv im Gesangverein Waldershof.

Terminkalender Bunter Abend mit Einaktern

Waldershof. (iv) Der Pechbrunner Theaterverein "Pechlattenfixner Dorftheater" gestaltet am Samstag, 25. Oktober, um 20 Uhr und am Sonntag, 26. Oktober, um 16 Uhr im Katholischen Pfarrheim in Waldershof einen "Bunten Abend". Zu sehen sind drei lustige Einakter: "Schneider Zwirns Geburtstag", "Der taube Michel" sowie "Der Schuss nach hinten". Für beide Veranstaltungen sind an der Abendkasse noch Restkarten erhältlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.