Lang und Plößl top am Rothsee
Laufsport

Amberg. (tpl) Viel besser hätte die Ausbeute für die beiden Läufer der Skivereinigung Amberg, Michael Lang und Tobias Plößl, am Sonntag nicht sein können. Mit Platz eins und zwei beim diesjährigen Rothseelauf, traten Lang und Plößl zufrieden die Heimreise aus dem fränkischen Seenland an. Beide starteten aber nicht im gleichen Rennen. Während Tobias Plößl die 10,5-km-Distanz in Angriff nahm, entschied sich Michael Lang für die 5,2-km-Runde. Dabei hatte er eigentlich nur kurz nach dem Start leichte Schwierigkeiten. Er war im Getümmel in einen Sturz verwickelt und lag bereits fünf Meter nach der Startlinie auf dem Boden. Als er sich wieder aufgerappelt hatte, setzte er zur Aufholjagd an. Trotz Hautabschürfungen an Händen und Füßen gelang Lang ein am Ende überlegener Sieg in einer Zeit von 17:07 Minuten. Er hatte damit fast eine Minute Vorsprung vor dem zweitplatzierten Roland Rigotti aus Roth.

"Eigentlich sollte es nur ein schneller Trainingslauf sein", sagte Tobias Plößl nach seiner doppelten Umrundung des kleinen Rothsees. "Ich bin selbst überrascht, dass es so gut ging." Nach dem Plößl vor allem in der zweiten Runde Platz um Platz gut machen konnte, lag er auf Rang zwei. Er musste sich nach 35:42 Minuten nur dem weit enteilten Äthiopier Addisu Tulu Wodajo von der TSG 08 Roth geschlagen geben.

Basketball

Qualifikation BezirksoberligaBG Sulzbach       49:63       SV Schwarzhofen
Nach der heftigen 55:98-Niederlage der BG in Schwarzhofen wollten die Sulzbacher im Rückspiel Wiedergutmachung betreiben. Denn mit Thomas Lindner und Andreas Krieger waren wieder zwei Stützen des Teams mit dabei. Matthias Gensch, der dritte Center, stellte seine Korbgefährlichkeit gleich zu Beginn unter Beweis und markierte die ersten sieben Sulzbacher Punkte. Doch Schwarzhofen konterte mit guten Schützen von außen und vier erfolgreichen Dreipunktwürfen. Gegen die gesteigerte Aggressivität der Schwarzhofener war aber auch diesmal kein Kraut gewachsen. Die Spieler verrannten sich zu oft in der dichten Abwehr oder schlossen sehr früh und unkonzentriert ab. Dazu kamen zu viele Abspielfehler. Schwarzhofen zog verdient mit 36:24 davon.

Mit einer Aufholjagd kam Sulzbach bis auf sechs Punkte heran (38:44). Die harte Verteidigungsarbeit kostete viel Kraft, so dass die Gegner um Topscorer Nickl und Schmid wieder den alten Abstand herstellten. Auch wenn nun die Schwarzhofener vermehrt ihre zweite Garde einwechselten, war kein Bruch in ihrem Spiel zu sehen. Das Endergebnis von 49:63 war etwas erfreulicher als im Hinspiel.

BG Sulzbach: Garnett 3, Gensch 17, Gerber, Krieger 16, Lindner 11, Reiff, Michael Ruhland 2, Wing.

Volleyball SGS Amberg zur "Bayerischen"

Amberg. (db) Bei der nordbayerischen Volleyball-Meisterschaft der U 12-Buben in Großheubach gewann der VC Katzwang/Schwabach aus Mittelfranken den Titel. Die SGS Amberg landete auf Rang sechs und fährt somit zur "Bayerischen" in 14 Tagen nach Mühldorf am Inn.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.