Langhans bester Deutscher in Tschechien

Schlamm ohne Ende nach einem Wolkenbruch: Es waren keine leichten Bedingungen, die Jürgen Langhans vom RSC Neukirchen im böhmischen Klattau vorfand. Dennoch schlug er sich beim größten tschechischen Mountainbike-Marathon achtbar. 45 technisch schwierig zu fahrende Kilometer, dazu 980 Höhenmeter durch den Böhmerwald, standen auf dem Programm.

"Zunächst kam ich nach dem Start auf dem historischen Klattauer Stadtplatz nicht so recht in den Tritt, dann lief es aber zunehmend besser und ich konnte noch auf Platz 37 unter 900 Teilnehmern vorfahren", freute sich Langhans nach 2:19 Stunden als schnellster Deutscher im Ziel. In der Seniorenklasse wurde er starker Achter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.