Lanze für Flüchtlinge

Bürgermeister Manfred Kratzer spannte bei seiner Rede am Kriegerdenkmal in Grünlas einen weiten Bogen. Krieg, Terror und Flucht halten die Welt auch in der Gegenwart in Atem. Bild: soj
In eindrucksvoller Weise begingen die Grünlaser den Volkstrauertag. Angeführt von der Fichtelgebirgskapelle Ebnath und begleitet von den Fahnenabordnungen von "Freischütz Grünlas", der Soldaten- und Kriegerkameradschaft Ebnath, Bürgermeister Manfred Kratzer, Gemeinderäten sowie vielen Bürgern bewegte sich der Trauerzug zum Kriegerdenkmal. Nachdem Gemeinderat Michael Sticht für die Dorfgemeinschaft und die Gemeinderäte Bernd Kuhbandner und Josef Söllner für die Gemeinde Kränze für die Opfer der Weltkriege niedergelegt hatten, sprach Bürgermeister Manfred Kratzer den Terror von Paris an. Zur Flüchtlingsproblematik sagte Kratzer: "Wenn ich eine Lanze für diese Menschen breche, dann aus dem Grund heraus, dass viele unserer Vorfahren Flucht und Vertreibung erleben mussten."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.