Laternenzug durch die Stadt
Stadtnotizen

Kemnath. (jzk) Kindergarten und Elternbeirat laden am Montag, 11. November, um 17.30 Uhr zur Martinsfeier in die Stadtpfarrkirche ein. Beim Laternenumzug mit einem Pferd zur Kita spielt die Kemnather Jugendblaskapelle. Am Lagerfeuer werden gemeinsam Martinslieder gesungen. Der Elternbeirat bietet Martinshörnchen, Glühwein, Tee und Wiener zum Kauf an.

Gutes für die Seele

Waldeck. Der Katholische Frauenbund lädt am Donnerstag, 13. November, zum Frauenfrühstück ins Gasthaus Zillner ein. Dr. Agnes Klupp spricht zum Thema "Was der Seele gut tut". Anmeldung bis Sonntag, 9. November, bei Angela Reindl, Telefon 09682/2093. Die Kosten für das Frühstück betragen 7,50 Euro, Referentenhonorar zwei Euro.

Stadt leiht Bürgern ihr Ohr

Kemnath. (stg) Im November ist in Kemnath traditionell die Zeit der Bürgerversammlungen. Erster Termin ist am Dienstag, 11. November, um 19.30 Uhr im Kormann-Saal mit der Versammlung für die Stadt Kemnath und die ehemalige Gemeinde Schönreuth. Am Mittwoch, 12. November, sind die Bewohner der ehemaligen Gemeinden Löschwitz, Kötzersdorf und Höflas um 19.30 Uhr in die Schlossschänke Kaibitz eingeladen. Den Abschluss markiert die Versammlung am Freitag, 14. November, für die ehemalige Marktgemeinde Waldeck und die früheren Gemeinden Atzmannsberg, Guttenberg und Zwergau um 19.30 Uhr im Gasthaus Merkl in Waldeck.

In der Bürgerversammlung werden Wünsche und Anregungen aus der Bevölkerung entgegengenommen. Die Stadtverwaltung weist jedoch darauf hin, dass in der Bürgerversammlung nicht private Einzelfälle, sondern Angelegenheiten von allgemeinem Interesse behandelt werden. Im ersten Teil der Versammlung berichtet Bürgermeister Werner Nickl jeweils über das politische und gesellschaftliche Geschehen im laufenden Jahr und blickt in die Zukunft. Im zweiten Teil können dann die Zuhörer Fragen stellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.