"Laue Lüftchen" sind zu wenig
Aus dem Gemeinderat

Speinshart. (do) Ohne Puste produzieren auch die größten Windräder keinen Strom. Das weiß jeder Betreiber. Und deshalb haben sich bis heute in der Klosterdorfgemeinde auch keine Interessenten gemeldet. "Kräftige Winde" gehören nicht zu den Standortvorteilen der Kommune.

In der Sitzung des Gemeinderats nahm Bürgermeister Albert Nickl Bezug auf den neuen Windatlas: "Die lauen Lüftchen über dem Gemeindegebiet locken keinen Kraftwerksbauer nach Speinshart." Als Konsequenz empfahl er, die vor Jahren beantragte vorsorgliche Herausnahme von Flächen aus dem Landschaftsschutzgebiet als Sondergebiet zur Windenergienutzung rückgängig zu machen.

Andernfalls müsse die Gemeinde nach den neuen gesetzlichen Bestimmungen ein aufwendiges Verfahren zur Änderung des Flächennutzungsplanes auf den Weg bringen: "Zuviel des Guten und hinausgeschmissenes Geld", merkte Nickl dazu an. Das Gremium beschloss deshalb einstimmig, den vor vier Jahren gestellten Antrag zurückzunehmen.

Schwarzes Brett

"Restless Legs"

Ansprechpartnerin der Selbsthilfegruppe "Unruhige Beine" ist für den Raum Weiden Linda Dobmeier, Telefon 09655/1251. Die Treffen finden im Schlaflabor des Bezirksklinikums statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.