Laufsport

Rund um den Murner See

Wackersdorf. Der zweite Lauf der Oberpfälzer Winterlauf-Challenge (OWC) 2015 rückt näher - und damit auch der Anmeldeschluss. Für den 15-Kilometer-Lauf am Sonntag, 22. Februar, am Murner See mit Start (11 Uhr) und Ziel am Prokart-Raceland Wackersdorf sind Anmeldungen nur noch bis Sonntag, 15. Februar, möglich.

Den Sieg über die 15 Kilometer holte sich im vergangenen Jahr der für den SWC Regensburg startende Tännesberger Korbinian Schönberger. Der 29-Jährige gewann in 46:04 Minuten vor Andreas Hecht (49:17) vom SV Pechbrunn und Benedikt Reitwießner (49:41) vom Team Arndt. Die drei schnellsten Frauen waren 2014 Marie Demuth (SWC Regensburg) mit einer Zeit von 59:06 Minuten, Ingrid Behringer (LSG Edelsfeld) mit 1:01:46 Stunden und Sonja Hackl (SWC Regensburg/1:02:19). 2014 waren etwa 180 Sport zum 15-Kilometer-Lauf angetreten. In diesem Jahr rechnet Veranstalter Sven Hindl mit einer ähnlich großen Teilnehmerzahl. Mit Spannung erwarten die Organisatoren, ob Tulu Wodajo Adissu seinen Coup von Auftakt der Laufserie wiederholen kann. Die zehn Kilometer absolvierte der Äthiopier mit Streckenrekord - in 33 Minuten.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.wechselszene.com

Fußball

Wintertagung in Wernberg

Schwandorf. Die Wintertagung für die Kreisligen, die Kreisklasse West und die B-Klassen 2 und 4 wird am Montag, 23. Februar, in Wernberg abgehalten. Die Vereinsvertreter treffen sich um 19 Uhr im Landgasthof Burkhard (Marktplatz 10). Kreisspielleiter Josef Wocheslander blickt auf die bisherige Saison zurück und gibt einen Ausblick auf die Rest-Rückrunde. Auch über den vom Fußballverband geplanten Liveticker wird diskutiert.

U19 verliert

Test gegen Kareth

Weiden. Die Landesliga-U19 der SpVgg SV Weiden hat die Hallensaison beendet und befindet sich mitten in der Vorbereitung auf die Rückrunde. Das erste Testspiel absolvierte die Elf der Trainer Rainer Fachtan und Daniel Wolfrath am Mittwochabend beim Bezirksoberligisten TSV Kareth-Lappersdorf, wo sie mit 3:4 (2:2) unterlag. Die Weidener gingen nach den vielen Spielen in der Halle und den derzeit alles andere als optimalen Trainingsbedingungen mit keinen allzu großen Erwartungen in diese Partie. Die Weidener Tore erzielten Florian Reich zum 1:1, Maximilian Lennert per Foulelfmeter zum 2:2 und Dennis Weidner zum 3:3. Das Remis wäre leistungsgerecht gewesen, doch mit der letzten Aktion in der Begegnung kassierte die SpVgg SV noch das 3:4.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.