Lebens- und liebenswert

Der Pleysteiner Ortsteil Miesbrunn macht durch Verschönerungen in Eigenregie und gesellschaftliche Aktivitäten seinem Namen alle Ehre. Dickes Lob für die Dorfgemeinschaft kommt von Bürgermeister Rainer Rewitzer.

Die Gemeinschaft sorgt mit ihren freiwilligen Gestaltungsmaßnahmen für ein Bild des Wohlgefallens im Ortsteil. Diese Visitenkarte und das gesellschaftliche Engagement tragen den Namen Miesbrunn und damit auch der Stadt Pleystein in die Region. Mit dieser eindeutigen Aussage lobte Bürgermeister Rainer Rewitzer die Dorfbewohner mit Lydia Windirsch an der Spitze. Mit welchen Arbeiten und Ideen das Leben in Miesbrunn attraktiv gemacht wurde, zeigte der Jahresbericht von Windirsch am Samstag in der Jahreshauptversammlung.

Der Ortsteil würde jährlich durch aufwendige Verschönerungen aufgewertet. Die Vorsitzende hat alles genau aufgelistet: Etwa das Binden eines großen Adventskranzes, die Aufstellung einer Weihnachtskrippe zusammen mit einem Weihnachtsbaum, die Platzierung einer Osterhasenfamilie am Dorfweiher oder die kreative Gestaltung der Dorfplätze zum Erntedankfest. Hinzu kämen kostenträchtige Renovierungsarbeiten in der Bar des alten Schulhauses, der Heimstätte der Miesbrunner Vereine.

Teilnahme am Faschingszug

Miesbrunn zeigt sich aber auch bei Festen anderer Vereine im Gebiet der Großgemeinde. Deshalb waren die Mitglieder sofort einverstanden, mit einer Gruppe den kommenden Pleysteiner Faschingszug zu bereichern. Innerorts soll laut Windirsch am 21. Juni 2015 ein Dorf- oder Straßenfest stattfinden. Rewitzer würdigte die Arbeit der Dorfgemeinschaft als Entlastung für die Stadt. Für die Errichtung eines Zugangs vom alten Schulhaus zum Garten versprach das Stadtoberhaupt die Einholung eines Kostenvoranschlags. Die Schäden am Dach müssen "Zug um Zug" beseitigt werden, sagte Rewitzer, weil eine komplette Dacherneuerung die Finanzen der Stadt übersteige.

Nach Evi Sambauers makellosem Kassenbericht wurde sie als auch die übrige Führungsriege entlastet. Windirsch informierte, dass die Dorf-Homepage künftig von Thomas Wild betreut wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Miesbrunn (277)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.