Leblose Person im Beet
Polizeibericht

Wernberg-Köblitz. Passanten entdeckten gestern gegen 16.20 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz in der Klaus-Conrad-Straße eine regungslose Person, die in einem Pflanzenbeet neben einem Fahrrad lag. Erste Annahmen, wonach der Mann angefahren worden sein könnte, bestätigten sich nicht. Gewonnene Erkenntnisse der Polizei lassen indes vermuten, dass eine internistische Ursache - wie beispielsweise ein Herzinfarkt - der Grund für den Sturz des Seniors beim Radfahren gewesen sein könnte. Die sofort alarmierten Rettungskräfte des Roten Kreuzes versorgten den 89 Jahre alten Rentner aus Wernberg-Köblitz vor Ort, bevor der Rettungshubschrauber direkt auf dem Parkplatz landete. Der Mann wurde schließlich zur weiteren Behandlung in das Klinikum nach Weiden geflogen.

Kurz notiert Symposium für Feuerwehr-Aktive

Schwandorf. "Sicherheit im Feuerwehreinsatz" lautet das Thema eines Symposiums, das der Kreisfeuerwehrverband heute ab 8 Uhr in der Oberpfalzhalle veranstaltet. Namhafte Referenten sprechen über die Feuerwehr-Bedarfsplanung, die "Oslo-Methode" in der technischen Rettung, einen Waldbrand am Thumsee, die Entschärfung einer Fliegerbombe in Schwabing oder den Feuerwehreinsatz bei Hochvolt-Fahrzeugen. Die bis 16.15 Uhr dauernde Tagung moderiert der frühere NT-Chefreporter Wolfgang Houschka.

Heute extra Adventsmärkte und Sterbehilfe

Der Advent ist auch immer die Zeit der Weihnachtsmärkte. Auf unserer Seite "Landkreis Schwandorf Extra" ist heute eine Aufstellung der Angebote im Landkreis zu finden. In der Umfrage wollten wir von Politikern, Medizinern und einem Geistlichen wissen, wie weit für sie Sterbehilfe gehen darf. (Seite 41)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.