Lehrmeister der Brandschützer

Die Feuerwehr Pressath hat ein neues Ehrenmitglied. Aufgrund seiner großen Verdienste in über 38 Jahren im Vorstand erhielt Xaver Kiener die Ernennungsurkunde. Respekt nötigt aber auch die Leistung von Bernhard Knöfel ab.

Pressath. (is) Von 1977 bis 1985 übte Xaver Kiener das Amt des Schriftführers aus, bis 2014 war er anschließend für die Kassengeschäfte zuständig. In dieser Funktion habe es das neue Ehrenmitglied verstanden, "das Geld zusammenzuhalten", betonte Vorsitzender Rudi Deglmann, der die Urkunde übergab. Es sollte nicht die letzte an diesem Abend gewesen sein.

Deglmann erinnerte zunächst an die Geschehnisse im vergangenen Jahr und ging dann auf die bevorstehenden Feierlichkeiten zu Fahrzeugweihe am 25. und 26. Juli ein. Dabei sollen auch die Sanierung und der Anbau des Feuerwehrgerätehauses abgeschlossen werden.

"In der vergangenen Woche konnten die Restarbeiten am Gerätehaus und im Freigelände beendet werden", freute er sich. In diesem Zusammenhang sprach er den Mitgliedern ein aufrichtiges Dankeschön für die geleisteten Arbeitseinsätze aus. Er erinnerte daran, dass jeweils am Mittwoch und Samstag die aktiven Mitglieder im Feuerwehrhaus sind, um anfallende Arbeiten zu erledigen. Selbstverständlich komme dabei die Geselligkeit nicht zu kurz. Lobend erwähnte der Vorsitzende auch die herausragende Jugendarbeit. "Wir haben keine Nachwuchssorgen und wir sind stolz auf unsere Jugend", meinte er.

Bürgermeister Werner Walberer dankte den Jubilaren im Namen der Stadt für die langjährige Treue zur Wehr. "Es ist schon etwas Besonderes, wenn man 75 Jahre dabei ist und noch immer an der Arbeit der aktiven Wehr Anteil nimmt", lobte er den "Senior der Jubilare", Bernhard Knöfel. Stellvertretender Kommandant Ralf Schupfner bezeichnete Knöfel als den "Lehrmeister" der Wehr, der mehrere Generationen geprägt habe. "Du hast alles mitgemacht und die Wehr nach dem Krieg mit aufgebaut", würdigte Deglmann. Er erinnerte auch daran, dass Knöfel jahrzehntelang Hausmeister im alten Feuerwehrhaus war.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.