Leistungsprüfung der Feuerwehr Guntersrieth mit Schwerpunkt "Technische Hilfeleistung"
Mit Rettungsschere bestens vertraut

Bei den Einsätzen der Feuerwehren nehmen die technischen Hilfeleistungen inzwischen einen großen Raum ein. Damit das richtige Herangehen etwa bei Unfällen im Ernstfall auch klappt, gehören Unterweisung und praktische Übung dazu.

Die Wehrmänner der FFW Guntersrieth lieferten den Beweis ihrer Fertigkeit bei einer Leistungsprüfung mit Bergung einer Person aus verunglücktem Pkw. Unter Leitung von Kreisbrandmeister Thorsten Brunner mit den Schiedsrichtern Uwe Dilling und Walter Ziegler gab es nach dem Startkommando den raschen Aufbau der Geräte mit dem Schwerpunkt auf die Scheren, die das Öffnen verklemmter Karosserien ermöglichen.

Die beiden angetretenen Gruppen erledigten dies ohne Fehler in der vorgegebenen Zeit, wie Thorsten Brunner mit seinen Kollegen feststellte. Darüber war auch Pommelsbrunns 2. Bürgermeister Reinhard Weih erfreut, der den guten Ausbildungsstand der Wehr lobte und als Belohnung eine Brotzeit spendierte. Folgende Teilnehmer legten die Prüfung ab: Stufe 1 (Bronze) Michael Patermann, Christian Strobl, Lukas Utz, Erwin Fischer, Alexander Götz, Max Müller, Stufe 2 (Silber) Daniela Tauber, Stufe 3 (Gold) Christian Schmidt, Thomas Schatz, Markus Ertel, Andreas Ertel, Erwin Bleisteiner, Hermann Kraus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hartmannshof (354)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.