Leistungsprüfungen bei der FFW Utzenhofen
Lohn für Übungseifer

Die Feuerwehr Utzenhofen stellte zwei Gruppen zur Leistungsprüfung vor. Alle Beteiligten zeigten sich mit den gebotenen Fertigkeiten der Aktiven äußerst zufrieden. Bild: aun
(aun) Intensiv und zielgerichtet übten die Aktiven der FFW in den jeweils letzten 14 Tagen vor der Abnahme einer Leistungsprüfung, die abermals die Einsatzkraft der Wehr nicht nur unter Beweis stellen, sondern auch stärken sollte.

So legte eine Gruppe die Stufe Gold bis Gold/Rot ab, zwei Wochen später folgten zwei Gruppen, die sich den Herausforderungen der Stufen 1 bis 4 stellten. "Eine saubere, tolle Leistung. Die Utzenhofener Wehr ist auf dem aktuellen Ausbildungsstand," bekamen sie schließlich von Beobachtern und Schiedsrichtern bestätigt. Als erfreulich wurde zudem gewertet, dass sich auch Frauen für den aktiven Feuerwehrdienst in Utzenhofen haben ausbilden lassen. So lauteten bei der Abschlussbesprechung das Resümee und Lob von Kreisbrandinspektor Hubert Blödt nach der Prüfung der Leistungsgruppen.

Im Beisein des weiteren Schiedsrichters Hubert Haller meisterten die beiden Truppen um Kommandant Franz Schmidbauer und seinem Stellvertreter Daniel Scharl ihre Arbeit mit kleinen Fehlern. Stellvertretender Vorsitzender Hubert Zollbrecht dankte den Aktiven für deren Bereitschaft, Freizeit zu opfern, während Bürgermeister Stefan Braun den nötigen Übungseifer für den Ernstfall herausstrich. Die Gemeinde könne stolz auf solche Wehren ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Utzenhofen (430)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.