Leistungsspange für Feuerwehranwärterinnen
Üben zahlt sich aus

Julia Dötterl, Jasmin Popp, Stefanie Braun und Aileen Schmidt (vorne von links) sind nun stolze Trägerinnen der Jugendleistungsspange. Ihnen gratulierten die Jugendwartinnen Simone und Kathrin Dötterl, Bürgermeister Heinz Lorenz, Kreisbrandmeister Peter Prechtl sowie Frauenbeauftragte Alexandra Müller (hinten von links). Bild: bkr
Punreuth. (bkr) Stefanie Braun, Aileen Schmidt, Jasmin Popp und Julia Dötterl beherrschten jeden Handgriff. Sie legten die Jugendleistungsspange der Feuerwehr schnell, flott und ganz locker ab. Für Kreisbrandmeister Peter Prechtl war es der Beweis: "Ihr habt fleißig geübt."

Genauso sah es Alexandra Müller, Frauenbeauftragte der Feuerwehren im Landkreis Tirschenreuth, als Schiedsrichterin. Fünf Einzel- und fünf Truppübungen musste das Quartett neben der theoretischen Prüfung ablegen. Sie haben damit den Nachweis erbracht, die Grundkenntnisse für die weitere Ausbildung in der aktiven Wehr zu besitzen.

Großes Lob zollte Kommandant Gerhard Popp den Jugendwartinnen Katrin und Simone Dötterl. "Es macht Spaß, wenn Jugendliche sich mit Energie engagieren", hob Bürgermeister Heinz Lorenz anerkennend hervor. Er honorierte den Einsatz und die Leistung mit einer kleinen Spende.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.