Leonhard und Susanne Fütterer feiern kirchliche Hochzeit
Eigene Familie geheiratet

Das kirchliche Jawort gaben sich in der Steinwald-Kirche Leonhard und Susanne Fütterer. Bild: njn
Wetzldorf/Wäldern. (njn) "Ich heirate meine Familie." So lautete das Motto der Einladungen zur Hochzeit von Leonhard und Susanne Fütterer. In der St.-Peters-Kirche in Wäldern schlossen sie vor Pfarrer Direktor Manfred Strigl aus Johannisthal den Bund der Ehe. Die Feuerwehr Wetzldorf stand ihrem Oberfeuerwehrmann Spalier.

Kennengelernt haben sich die beiden 37-Jährigen 2001 bei einem Spaziergang auf der Kösseine. Schon bald waren sie ein Herz und eine Seele und ließen sich in Wetzldorf nieder. Seit mehreren Jahren sind der Fachlehrer und die aus Waldershof stammende Krankenschwester standesamtlich verheiratet und haben zwei gemeinsame Kinder.

Jetzt hat das Ehepaar den kirchlichen Segen zur Ehe in der Steinwald-Kirche nachgeholt. Musikalisch gestaltete den Gottesdienst die Band Bertelshofer Live. Im Anschluss stand dem Paar die Feuerwehr vor der Kirche Spalier. Ihrem Feuerwehrkameraden, der seit 2007 in der Wehr aktiv ist, gratulierten die beiden Vorsitzenden Willi Kraus und Franz Wenning sowie die Kommandanten Patrick Reischl und Rudi Schinner junior.

Bevor es zur weltlichen Hochzeitsfeier zum Schafferhof nach Neuhaus bei Windischeschenbach ging, musste das Paar noch eine feuerwehrtechnische Aufgabe lösen, die darin bestand, ein brennendes Vogelhaus mit einer Handspritzpumpe zu löschen. Wie die Feuerwehr-Führungsspitze bestätige, haben die beiden dies erstklassig gemeistert. Das Brautpaar und die Kindern fuhren im festlich geschmückten Feuerwehr-Unimog.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.