Leonhard Würth feiert 85. Geburtstag
Großherziger Jubilar

Rüstig präsentierte sich Leonhard Würth (vorne, Zweiter von rechts) aus Galsterlohe an seinem 85. Geburtstag, den er mit vielen Verwandten und Bekannten im Berggasthof "Schaller" feierte. Auch Pfarrer Antony Soosai (Fünfter von links) und Bürgermeister Johann Maurer (hinten, rechts) gratulierten. Bild: dob
Fast zeitgleich feierte Leonhard Würth mit Augustinerpater Albrecht Herrmann 85. Geburtstag. Die beiden verbindet eine Gemeinsamkeit: Am 23. November 1962 traute der Ordensmann Würth und dessen Ehefrau Kunigunde Lang aus Rehberg in der Weidener Augustinerkirche.

Der "großherzige Jubilar", wie ihn Pfarrer Antony Soosai bei der Feier am Samstag im Berggasthof "Schaller" in Georgenberg beschrieb, wurde am 27. September in Galsterlohe geboren. Nach dem Zweiten Weltkrieg zog es Würth 1947 in die Ferne, in Frankfurt lernte er das Maurerhandwerk.

Der bodenständige und heimatverbundene Mann kehrte nach der dreijährigen Ausbildung zurück und fand bei der Firma Kochendörfer als Betriebsmaurer Arbeit. Nach sieben Jahren stieg Würth als Kraftfahrer bei der Getränkefirma Hanauer in Pfreimd ein. Nach dem Firmenkonkurs arbeitete der Jubilar noch zehn Jahre bis zum Ruhestand in der Gasstation Waidhaus.

Der immer agile Senior kümmert sich liebevoll um sein Anwesen und ist bestens in die Dorfgemeinschaft integriert. Regelmäßige Gottesdienstbesuche gehören für das gläubige Ehepaar zum Lebensinhalt.

Würth zählt seit Jahrzehnten zu den Stützen der Feuerwehr Neuenhammer und der Georgenberger Siedlergemeinschaft. Deshalb war es bei der Geburtstagsfeier selbstverständlich, dass neben Bürgermeister Johann Maurer die Dorfgemeinschaft und Vereinsvertreter gekommen waren, dem sympathischen 85-Jährigen die besten Glückwünsche zu überbringen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Galsterlohe (1)September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.