Letzte Kirchweih der Saison: Thansüßer tanzen sich warm

Letzte Kirchweih der Saison: Thansüßer tanzen sich warm Die Kirwaleit sind sich sicher: "Die Thansüßer Kirwa, das ist die beste, mei Liaba!" Dieses Jahr kamen so viele Besucher wie nie zum letzten Kirwatanz der Saison. Das Schützenheim war proppenvoll, die Tanzfläche mehr als gut besucht. Fast 1000 Halbe Bier gingen über die Theke, über 100 Liter Glühwein tranken die Gäste draußen am Ausschank. Das sieht nach einem Rekord-Kirwasamstag aus. Auch am Sonntag kamen bei zwar kaltem, aber sonnigem Novemberwet
Die Kirwaleit sind sich sicher: "Die Thansüßer Kirwa, das ist die beste, mei Liaba!" Dieses Jahr kamen so viele Besucher wie nie zum letzten Kirwatanz der Saison. Das Schützenheim war proppenvoll, die Tanzfläche mehr als gut besucht. Fast 1000 Halbe Bier gingen über die Theke, über 100 Liter Glühwein tranken die Gäste draußen am Ausschank. Das sieht nach einem Rekord-Kirwasamstag aus. Auch am Sonntag kamen bei zwar kaltem, aber sonnigem Novemberwetter viele Zuschauer, um die Kirwapaare beim Baumaustanzen zu beobachten. Die Boum und Moidla trotzten dem eisigen Wind und legten ein paar flotte Tänze aufs Parkett. Beim entscheidenden Walzer wurden Romina Stark und Patrick Grünbauer zum Oberkirwapaar gekürt. Bei Kaffee und Kuchen ließen Besucher und Kirwapaare im Schützenheim den Sonntag ausklingen. Gut besucht war die Veranstaltung der Feuerwehr am Kirwamontag. Nach dem Kirwabärtreiben stießen alle Akteure noch einmal auf erfolgreiche Tage an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.