Letzte Kriegstage auf 160 Seiten
Hintergrund

Eschenbach/Kemnath. Weitere Reportagen zum Geschehen während des Vordringens der Amerikaner in der Region enthält unser Buch "Sie kommen! - Die letzten Kriegstage in der Oberpfalz", das der Buch- und Kunstverlag Oberpfalz in erweiterter Form neu aufgelegt hat. Auf 160 Seiten sind dort journalistisch aufgearbeitete Zeitzeugenberichte und kurze Abhandlungen von Historikern, die in den Zeitungen des Medienhauses "Der neue Tag" erschienen sind, nachzulesen.

Das Buch spannt den Bogen von der Hinrichtung von Dietrich Bonhoeffer im KZ Flossenbürg über die Bombardierung von Städten wie Grafenwöhr, Neumarkt und Cham bis zur im letzten Moment abgewendeten Kesselschlacht um die freie Reichsstadt Regensburg. Unter den spannenden Beiträgen sind auch Berichte über den mysteriösen, nie aufgeklärten Tod des Nabburger Bürgermeisters Josef Haller, Hitlers geheime Stadionbaustelle im Amberg-Sulzbacher Hirschbachtal, die Sprengung von Hitlers Wunderwaffe "Dora" auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr und die Todesmärsche durch die Region.

Erhältlich ist das Buch für 19,95 Euro in unseren Geschäftsstellen, im Onlineshop unseres Verlags (www.buch-und-kunstverlag.de) sowie in jeder gut sortierten Buchhandlung (ISBN 978-3-95587-008-9 , 160 Seiten, über 120 Fotos 19,95 Euro).

Kontakt

Redaktion Eschenbach/Kemnath:

Sekretariat: Sieglinde Grüner 0961/85-282

Redaktion: Michael Meyer (mm) 0961/85-283 Manfred Hartung (man) 0961/85-431 Anne Spitaler (spi) 0961/85-406 Hubert Lukas (luk) 0961/85-279 Anita Reichenberger (rca) 0961/85-578 Wolfgang Würth (wüw) 0961/85-583

E-Mail: redek@derneuetag.de Fax: 0961/85-555-282
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.