Libourne/Schwandorf.
Im Blickpunkt Gedenken in Libourne

(hou) Nach den Terroranschlägen von Paris herrscht auch in der Schwandorfer Partnerstadt Libourne Entsetzen und tiefe Trauer um die Opfer. Wie die Zeitung "Sud Ouest" am Sonntag auf ihrer Internetseite meldete, wird es am heutigen Montag im gesamten Departement Gedenkversammlungen geben. Auch in Libourne. Die Zusammenkunft beginnt um 11.30 Uhr auf dem Place Abel Surchamp. Sie soll, wie Bürgermeister Philippe Buisson der Zeitung mitteilte, ein Zeichen tiefen Mitgefühls setzen, den engen Schulterschluss der französischen Bevölkerung in dunklen Stunden verdeutlichen und schließlich auch eine klare Absage an terroristische Gewalt sein.

Polizeibericht Radfahrer übersehen

Burglengenfeld. Ein 66-jähriger Autofahrer übersah am Mittwoch gegen 13 Uhr, beim Abbiegen in der Lindenstraße einen auf dem Gehweg fahrenden Radfahrer. Der 17-jährige Radler wurde beim Sturz leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Schwandorfer Stadtteile Termine des Frauenbunds

Schwandorf. (kga) Der Frauenbund Klardorf trifft sich am Mittwoch, 18. November, um 17.30 Uhr zur Gebetsstunde. Am Donnerstag um 19 Uhr beginnt ein Vortrag von Dr. Holzschuh zum Thema "Trauer ist wie verletzte Liebe" im Pfarrheim.

Konzert zu Christkönig

Schwandorf. Die Pfarrei St. Konrad Ettmannsdorf bietet zu Christkönig wieder ein Konzert. In der Klosterkirche Ettmannsdorf spielen am Sonntag, 22. November, ab 16 Uhr Volker Droge (Fagott) und Andreas Merl (Orgel). Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Boellmann, Reinagle, Ferrari und Schilling. Der Eintritt ist frei. Spenden kommen dem Orgelprojekt zugute.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.