"Lichtblicke"-Ferientournee startet in Floß - Zauberhaft spannendes Stück
Kasperl braucht Hilfe

Kasperl und seine Oma, die Gretel, Zauberer Spitznase und die Hexe Krümelzahn - sie alle sind wieder dabei, wenn Hermanns Puppenbühne im August für die NT-Hilfsaktion "Lichtblicke" auf große Landkreistournee geht. Die Kinder dürfen sich auf ein spannendes Stück freuen. Bild: pap
Neustadt/Weiden. (ms) Liebe Kinder, Hermanns-Kasperltheater ist wieder da! Am Montag, 3. August, um 15 Uhr hebt sich traditionell im Kreislehrgarten in Floß für die NT-Hilfsaktion "Lichtblicke" der Vorhang für die große Landkreis-Ferientournee. Aufgeführt wird das spannende Stück "Kasperl und die Kräuterfee".

Schon zum 13. Mal gehen die Zwillingsbrüder Hermann und Johann Papacek für den "Neuen Tag" und seine Hilfsaktion "Lichtblicke" zwei Wochen lang auf Rundreise durch den Landkreis und die Stadt Weiden. Die Puppenspieler haben das spannende Stück von der "Kräuterfee" im Gepäck. Natürlich sind für die Kinder auch wieder wertvolle pädagogische Ratschläge in diesem Theater versteckt.

Gretel sammelt auf der Wiese beim Zauberwald für die kranke Großmutter Heilkräuter. Zauberer Spitznase verspricht ihr die besten Pflanzen für die Oma, wenn sie mit ihm noch tiefer in den Wald geht. Jetzt beginnt eine zauberhaft spannende Geschichte, in der Kasperl nur mit Hilfe der Kinder die Gretel aus den Fängen des Zauberers und der Hexe Krümelzahn befreien kann.

Mehr wird nicht verraten. Die Papaceks haben es jedenfalls wieder einmal geschafft, die Kleinen von der ersten Minute an in das Geschehen mit einbeziehen. Es soll wieder ein Nachmittag für die ganze Familie sein. Auch die Senioren sind herzlich eingeladen, schließlich gibt es bei den meisten Vorführungen Kaffee und Kuchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.